Lob für DFB-Elf : Kevin Keegan: "Schön und erfolgreich"

Da beißt die "Mighty Mouse" keinen Faden ab. Der frühere HSV-Spieler Kevin Keegan lobt den Bundestrainer: "Jogi Löw hat Deutschland wieder an die Weltspitze herangeführt", sagt der ehemalige englische Nationaltrainer.

Keegan lobt den aktuellen Bundestrainer Löw und sein Team. Denn er kann sich noch an die dunklen Zeiten, damals 1999 mit Herrn Ribbeck, erinnern.
Keegan lobt den aktuellen Bundestrainer Löw und sein Team. Denn er kann sich noch an die dunklen Zeiten, damals 1999 mit Herrn...Foto: dpa

Der frühere HSV-Star Kevin Keegan hat den deutschen Fußball in den höchsten Tönen gelobt und auch Bundestrainer Joachim Löw beste Arbeit bescheinigt. „Schön und erfolgreich. Und das nicht nur, weil die beiden deutschen Teams im Finale von Wembley standen.

Auch das Auftreten der Nationalmannschaft hat sich in den vergangenen Jahren unheimlich gewandelt, das ist schon beeindruckend“, sagte der Engländer in einem Interview auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).
DFB-Chefcoach Löw bezeichnete er als einen hervorragenden Strategen. „Jogi Löw hat Deutschland wieder an die Weltspitze herangeführt. Ich bewundere, dass er sehr viel Mut mit jungen Leuten zeigt - er vertraut ihnen, er setzt sie ein, und sie danken es ihm mit teilweise Weltklasseleistungen. Deutschland hat eine ganze Reihe von Talenten, die Weltstars werden können“, sagte Keegan. Den WM-Titel 2014 werde die DFB-Elf laut Keegan aber dennoch nicht gewinnen, da in Brasilien Teams aus Südamerika im Vorteil seien.

Dem FC Bayern traut Keegan in Europa eine Dominanz wie zuletzt dem FC Barcelona zu. „Sie können das, ganz sicher sogar. Sie hätten schon im Jahr zuvor die Champions League verdient gehabt, als sie zu Hause gegen Chelsea verloren. Bayern ist in allen Bereichen seinen deutschen Konkurrenten voraus“, betonte der 62-Jährige.

Keegan Keegan hatte von 1977 bis 1980 für den Hamburger SV gespielt und war in dieser Zeit zweimal Europas Fußballer des Jahres geworden. Seinen Job als englischer Nationaltrainer verlor er nach einem 0:1 im WM-Qualifikationsspiel im Oktober 2000 gegen Deutschland - dem letzten Spiel im alten Wembleystadion.

Ebenfalls schön, erfolgreich und vor allem beeindruckend war "Mighty Mouse" Keegan selbst am Mikrophon.

(Tsp/dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben