Sport : Löw will bis 2010 verlängern

München - Joachim Löw will seinen Vertrag als Fußball-Bundestrainer bis zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika verlängern. „Bei einem Verband ist es klar, dass man immer von Turnier zu Turnier plant. Das wäre demnach bis 2010“, sagte der 47-Jährige. Eine Verlängerung seines Vertrages bis zur EM 2012 kommt für den Nachfolger von Jürgen Klinsmann dagegen nicht in Frage. „Für vier Jahre möchte ich mich grundsätzlich nie binden, egal, ob als Vereins- oder Bundestrainer“, sagte Löw.

Es sei der Wunsch des DFB gewesen, „dass man sich nach der geschafften Qualifikation zusammensetzt“, sagte Löw am Sonntag. Löw hat mit einer imponierenden Bilanz von 12 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage die Entscheidungsträger innerhalb des Verbandes von sich überzeugt. Insbesondere Teammanager Oliver Bierhoff drängt auf eine frühzeitige Klärung der Zukunft, um einen Schwebezustand wie bei der WM 2006 bei Klinsmann zu vermeiden.

Am Samstag könnte schon mit einem Punktgewinn in Dublin das EM-Ticket gelöst werden. Allerdings muss Löw gegen Irland und vier Tage später gegen Tschechien auf wichtige Stammkräfte wie Kapitän Michael Ballack und die Münchner Miroslav Klose sowie Philipp Lahm verzichten – einige Akteure sind zudem angeschlagen oder ausgelaugt und außer Form, allen voran die Stuttgarter Mario Gomez und Roberto Hilbert. Dennoch lehnte er einen vom Meister gewünschten Verzicht auf die beiden Spieler ab: „Beide sind bei uns dabei.“ Gleiches gilt auch für Jens Lehmann, obwohl der Torwart nicht einmal in den Kader seines Klubs FC Arsenal berufen wurde. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben