LONDON  Calling : ICH WAR AUCH DABEI

von
Foto: AFP
Foto: AFP

Als sie längst ihre Tasche gepackt hatte und in einem Labyrinth von Kameras und Mikrofonen verschwunden war, rief nebenan in der Halle noch immer ein Chor ihren Namen: „Natalia Partyka!“ Die polnische Tischtennisspielerin hatte gerade verloren, ein bisschen unnötig, denn sie lag gegen die Holländerin Li Jie 2:0 und 10:8 vorne und verpasste trotzdem das Achtelfinale. Mit London ist Partyka aber noch nicht fertig, auch nach einer Niederlage im Mannschaftswettbewerb wäre sie es nicht. Partyka, gerade 23 geworden und 68. der Weltrangliste, ist mit dem Südafrikaner Oscar Pistorius eine von zwei Athleten, die sowohl bei Olympia als auch den Paralympics starten. Partyka fehlt seit Geburt der rechte Unterarm. Beim Aufschlag wirft sie den Ball mit der rechten Armbeuge hoch. In Peking 2008 hatte sie bei den Paralympics Gold gewonnen. „Bei den Paralympics habe ich mehr Druck, da erwarten alle, dass ich gewinne“, sagt sie. Olympia sei ihr wichtiger. „Da geht es um meinen professionellen Sport. Ich will irgendwann bei Olympia dasselbe erreichen wie bei den Paralympics.“Friedhard Teuffel

TENNIS

Auch Kerber und Lisicki weiter

Nach Julia Görges sind auch Angelique Kerber und Sabine Lisicki in die zweite Runde eingezogen. Kerber profitierte von der Aufgabe ihrer tschechischen Gegnerin Petra Cetkovska, Lisicki setzte sich gegen Ons Jabeur aus Tunesien durch. Im Doppel gewann Görges mit Anna-Lena Grönefeld 6:3, 6:1 gegen die Britinnen Elena Baltacha/Anne Keothavong. Philipp Petzschner scheiterte hingegen sowohl im Einzel wie auch im Doppel mit Christopher Kas. dpa

HOCKEY

Deutsche starten mit Sieg

Die deutschen Männer haben ihr Auftaktspiel gewonnen. Gegen Außenseiter Belgien kam der Olympiasieger von Peking 2008 zu einem mühevollen 2:1 (1:1)-Erfolg. Vor rund 9000 Zuschauern erzielten Florian Fuchs und Christopher Zeller die Tore für den Turnier-Mitfavoriten. dpa

BADMINTON

Schenk im Achtelfinale

Juliane Schenk hat das Achtelfinale erreicht. Die Berlinerin bezwang im zweiten Gruppenspiel die Ukrainerin Larisa Griga mit 21:12, 21:14. Für eine Überraschung sorgten Michael Fuchs und Birgit Michels im Mixed. Das Duo besiegte die Russen Alexander Nikolajenko und Walerija Sorokina und zog als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein.dapd

BOXEN

Hooper zeigt Aborigines-Symbol

Vor seinem erfolgreichen Kampf gegen den Amerikaner Marcus Browne lief der Australier Damien Hooper mit einem T-Shirt ein, das die Flagge der Aborigines zeigt. Mit dem Zeigen des Symbols verstieß der 20-jährige Halbschwergewichtler gegen die Richtlinie, während der Spiele keine politischen Aussagen zu tätigen. dapd

FUSSBALL

Schweizer ausgeschlossen

Wegen rassistischer Twitter-Äußerungen ist der Schweizer Michel Morganella ausgeschlossen worden. Nach der 1:2-Niederlage gegen Südkorea hatte er eine Hetztirade gegen die Asiaten über den Kurzmitteilungsdienst abgesetzt.dpa

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben