Sport : Mainz 05 erreicht die Hauptrunde im Uefa-Cup

-

Reykjavik – Im Training des FSV Mainz 05 geht es bestimmt häufiger mal weitaus intensiver zur Sache als gestern in Reykjavik. Ganz bequem, ohne die letzten Reserven mobilisieren zu müssen, setzte sich der FußballBundesligist gestern in der zweiten Qualifikationsrunde zum Uefa-Pokal mit 2:0 (1:0) beim isländischen Pokalsieger IB Keflavik durch. Schon das Hinspiel hatten die Mainzer 2:0 gewonnen.

Dass sich heute bei der Auslosung der ersten Hauptrunde im Uefa-Pokal auch Mainz 05 als nicht gesetzter Klub im Lostopf befinden wird, wurde spätestens nach 26 Spielminuten zur Gewissheit. Eine Flanke von Da Silva hatte Michael Thurk zur 1:0-Führung verwandelt. Keflavik hätte danach für das eigene Weiterkommen schon vier Tore schießen müssen, aber dazu präsentierte sich die Mannschaft viel zu harmlos in der Offensive.

Der Gast kontrollierte vor 2500 Zuschauern, darunter 80 aus Mainz, jederzeit das Geschehen, ohne zu überzeugen. Kurz vor Ende gelang Tom Geißler wenigstens noch das 2:0. „Wir sind stolz darauf, was wir erreicht haben. Das kann man kaum in Worte fassen“, jubelte FSV-Präsident Harald Strutz.Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar