Mainz – Gladbach 2:4 : Gladbach hofft auf Europa

Mainz - Borussia Mönchengladbach hat sich eine minimale Hoffnung auf den Europapokal erhalten. Die Borussen siegten beim FSV Mainz 05 mit 4:2 (1:1) und verkürzten den Rückstand auf Platz sechs auf drei Punkte. Beim Saisonfinale müssten sie aber nun Meister Bayern München hoch besiegen und hoffen, dass Eintracht Frankfurt verliert. „Das wird schwer. Aber man weiß nie, im Fußball ist alles möglich“, sagte Trainer Lucien Favre.

Der 20-jährige Branimir Hrgota war mit drei Treffern der gefeierte Spieler. „Er hat in den letzten Wochen gut trainiert und heute gezeigt, was er kann“, sagte Favre. Das vierte Tor steuerte Mike Hanke bei. Die Mainzer dagegen blieben im achten Spiel in Serie ohne Sieg. „Der allerletzte Wille, die Gier hat gefehlt“, sagte Trainer Thomas Tuchel. Shawn Parker hatte die Rheinhessen in Führung geschossen, doch nach der Halbzeit gingen die Gastgeber vor 34 000 Zuschauern unter. Ein Handelfmetertor von Andreas Ivanschitz schönte das Ergebnis. dpa

COFACE ARENA]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben