Mainz - Wolfsburg 0:2 : Edin Dzeko besiegt Mainz

Edin Dzeko hat eindrucksvoll seinen Wert für den deutschen Meister VfL Wolfsburg bestätigt. Mit seinen Saisontreffern 15 und 16 bescherte der Bosnier den Niedersachsen ein glückliches 2:0 (0:0) bei FSV Mainz 05.

„Kompliment an meine Mannschaft. Sie hat nach dem Abwatschen Charakter gezeigt. Dzeko hat das Spiel auf seine Art und Weise entschieden“, sagte Wolfsburgs Trainer Lorenz-Günther Köstner, der am vergangenen Spieltag ein 1:5-Debakel im eigenen Stadion gegen den Tabellenletzten Hertha BSC erlebt hatte.

Aufsteiger Mainz hatte bei der zweiten Heimniederlage der Saison das Spiel lange bestimmt, aber zu viele Chancen ausgelassen. „Wir haben mehr ins Spiel investiert als Wolfsburg“, sagte der Mainzer Coach Thomas Tuchel. Seine Mannschaft kombinierte geschickt und war kämpferisch stark. Auf der anderen Seite blieben Dzeko, Grafite und Zvjezdan Misimovic zunächst blass. Dass am Schluss trotzdem die Wolfsburger jubelten, lag allein an Dzeko, der den nach der Pause stärker werdenden VfL allein zum Sieg schoss: Erst überwand er Torhüter Heinz Müller mit einem Schrägschuss. Dann gelang ihm in der Nachspielzeit der zweite Treffer gegen resignierende Mainzer. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar