Malanda : DFL empfiehlt Trauerminute

Beim Start der Bundesliga-Rückrunde soll in allen Stadien eine Trauerminute für den tödlich verunglückten Wolfsburger Spieler Junior Malanda eingelegt werden.

Beim Start der Bundesliga-Rückrunde soll in allen Stadien eine Trauerminute für den tödlich verunglückten Wolfsburger Spieler Junior Malanda eingelegt werden. Das wird die Deutsche Fußball Liga (DFL) nach Informationen der Tageszeitung „Die Welt“ den Vereinen empfehlen. Zudem ist das Tragen eines Trauerflors vorgesehen. Der 20 Jahre alte belgische Junioren-Nationalspieler war am 10. Januar bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A 2 ums Leben gekommen. Malanda sollte am Dienstag in Brüssel beigesetzt werden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben