Marc Stein : "Wir können noch mehr erreichen"

Herthas Außenverteidiger Marc Stein will in die Champions League - und spricht im Interview darüber.

Herr Stein, so viele Torchancen wie in der ersten Halbzeit gegen Schalke hatte Hertha selten in dieser Saison. Warum hat das auf Effizienz ausgerichtete Berliner System ausgerechnet im wichtigsten Spiel der Saison versagt?

Wir haben alles gegeben und das Spiel eindeutig dominiert. Natürlich ist das Ergebnis bitter, aber ein bisschen Glück gehört eben auch dazu.

Haben Sie damit gerechnet, dass Schalke so wenig Lust hatte, selbst zu spielen?

War das so? Die Schalker haben sich immer voll reingehängt, obwohl es für sie um nichts mehr ging. Diese Einstellung haben nicht alle Mannschaften, leider.

Was meinen Sie damit?

Also, wenn ich mir anschaue, wie sich Hannover 96 von Wolfsburg abschießen lässt, dann fällt mir nichts mehr ein. Fünf Gegentore, und das im eigenen Stadion – waren die schon im Urlaub?

Hertha hatte es selbst in der Hand, die Chance auf die Meisterschaft zu wahren.

Das stimmt, aber der Mannschaft kann man keinen Vorwurf machen. Wir haben guten Fußball gezeigt, uns viele Torchancen herausgearbeitet und hinten nichts zugelassen. Haben die Schalker überhaupt mal aufs Tor geschossen?

Zweimal, aber erst relativ spät.

Na gut, vielleicht hatten sie eine halbe Chance, aber das war’s auch schon. Ich finde, das spricht für uns.

Wie schwer wiegt die Enttäuschung, dass Sie das ganz große Ziel verpasst haben? Und was bedeutet das für das letzte Saisonspiel in Karlsruhe?

Unser Ziel war ein Platz im Uefa-Cup, und den haben wir erreicht. Was gegen Schalke war, müssen wir abhaken und uns darauf konzentrieren, dass wir noch mehr erreichen können.

Einen Platz in der Champions League.

Wir wollen im letzten Spiel in Karlsruhe auf jeden Fall drei Punkte holen. Und dann werden wir sehen, wo wir stehen.

Das Gespräch führte Sven Goldmann.

Marc Stein, 23,

kam im vorigen

Sommer von Hansa Rostock nach Berlin. Für Hertha BSC

bestritt der Außen-

verteidiger 31 der 33

Saisonspiele.

0 Kommentare

Neuester Kommentar