Marcel Reif : Bayern! Oder doch nicht?

Naturgesetze greifen nicht jedes Jahr. Marcel Reif rätselt über den kommenden Meister in der Fußball-Bundesliga.

Marcel Reif
Marcel Reif
Marcel Reif. TV-Reporter und Tagesspiegel-Kolumnist.Foto: dpa

Das war ja ein wunderbarer Auftakt, mit einer Wolfsburger Mannschaft, die nachträglich gezeigt hat, dass sie zu Recht Deutscher Meister geworden ist. Aber nun gibt es dummerweise Naturgesetze, auch im Fußball. Und so wird auch der VfL Wolfsburg mit Beginn der Champions League an die Grenzen der Doppelbelastung stoßen. Nein, ich wage trotzdem die Prognose: Wolfsburg wird seinen Titel nicht verteidigen. Den Titel wird, vorausgesetzt, sie hebeln ein anders Naturgesetz nicht wieder selbst aus, der FC Bayern München holen. Auch wenn da noch einige Baustellen zu bearbeiten sind. Oder soll man ernsthaft glauben, Luca Toni weile wegen der Achillessehne in Italien? Ich vermute, dass er zum Gesundheits-Check in London ist, zwecks Flucht vor van Gaal und Wechsel zu West Ham United. Und die Abwehr, die jetzt aus Rensing im Tor, mhmm, und der Innenverteidigung Badstuber/van Buyten besteht, was auch ein Mhmm hervorruft. Und dass Franck Ribéry mit frohem Herzen in München bleibt, glaubt auch nur einer, der sagen wir an den Titelgewinn des VfL Bochum glaubt. Aber sie werden die Baustellen beheben und dann ...

Und wer kann an der Bayern-Macht kratzen? Der VfB Stuttgart, wo Alexander Hleb spielt, der Diego als Superstar der Liga ablösen wird. Borussia Dortmund, wo Trainer Klopp machen darf, was er will, und das wird meist auch gut. Der HSV? Ich habe ihn gegen die zugegebenermaßen starke Fortuna aus Düsseldorf gesehen, und da gab es beim HSV niemanden, der die Führungsrolle übernehmen will oder kann. Schalke? Nicht in diesem Jahr, die Umbauarbeiten, die Felix Magath zu bewältigen hat, sind zu umfangreich für eine Saison. Bleibt Hoffenheim, der Parvenü des Vorjahres. Die sind ein ganz normaler Klub geworden, haben sich mit Simunic gut verstärkt, haben Potenzial, aber nicht mehr das Wundergen.

Tja, Hertha, die bleibt natürlich auch noch. Sagen wir so, ich hoffe, der exzellente Torwart Drobny spielt eine ähnlich überragende Saison wie im Vorjahr. Ich fürchte, Hertha hat es dringend nötig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben