Sport : Marcelinho trifft wieder

Wolfsburg – Cottbus 3:0

Wolfsburg - Felix Magath gab zu, dass „der Beginn etwas holprig“ gewesen sei. Doch der weitere Spielverlauf stellte den Trainer des VfL Wolfsburg dann durchaus zufrieden. 3:0 (2:0) besiegte seine Mannschaft den damit wieder ans Tabellenende zurückgefallenen FC Energie Cottbus, und hernach kam Magath zu dem Schluss: „Die frühen Tore haben unseren Aktionen Sicherheit gegeben. Danach haben wir das Spiel kontrolliert.“

Cottbus blieb damit zum elften Mal in dieser Saison auswärts sieglos. „Wir haben uns zu viele leichte Ballverluste im Mittelfeld geleistet“, konstatierte Energie-Trainer Bojan Prasnikar. Zwei Tore von Marcelinho sowie eines von Christian Gentner drückten die Wolfsburger Vorteile vor 21 460 Zuschauern auch zahlenmäßig aus. „Wolfsburg war die bessere Mannschaft“, gab auch Prasnikar zu. Zumal Marcelinho auch langsam wieder in Form kommt. Das Tor zum 2:0 war sein erster Bundesliga-Treffer seit dem 21. Oktober 2007. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar