Sport : Marcelinho zwei Spiele gesperrt

-

Glimpflicher als erwartet kam Marcelinho für seinen Feldverweis mit der Roten Karte beim FußballBundesligaspiel zwischen Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach davon. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wertete die Attacke gegen Lawrence Aidoo nicht als Tätlichkeit, sondern nur als unsportliches Verhalten. Es sperrte Marcelinho für zwei Pflichtspiele. Damit fehlt er am 23. November bei Herthas Gastspiel in Kaiserslautern und eine Woche später beim Heimspiel gegen Schalke 04. Außerdem muss der Brasilianer 5000 Euro zahlen. „Zwei Spiele Sperre sind zu viel“, sagte Herthas Trainer Huub Stevens. Aidoo, der ebenfalls Rot gesehen hatte, muss nur ein Spiel pausieren und 3000 Euro Strafe zahlen. Er war in der Schlussphase des Spiels mit Marcelinho aneinander geraten. Dabei hatte Marcelinho seinen Kontrahenten auch getreten. Das war von Schiedsrichter Keßler allerdings nicht gesehen worden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben