Marco Huck : Gehöre "zu attraktivsten Boxern"

Einen Monat vor der Boxweltmeisterschaft von Titelverteidiger Marco Huck gegen Firat Arslan sind bereits 7000 der 9000 Karten verkauft.

Die beiden Cruisergewichtler aus dem Berliner Sauerland-Stall treffen am 25. Januar in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle aufeinander. „Das liegt mit Sicherheit größtenteils an meiner Person. Ich polarisiere eben“, sagte Huck am Freitag. „Zusammen mit den Klitschko-Brüdern gehöre ich in Deutschland, vielleicht weltweit zu den attraktivsten Boxern.“

Der 29 Jahre alte Berliner, der von 39 Profikämpfen 36 gewonnen hat, rät Box-Fans: „Kauft euch Eintrittskarten, weil ihr mich siegen sehen wollt, und holt sie euch ebenso, wenn ihr mir eine Niederlage wünscht.“ Der in Süßen lebende 43-jährige Arslan war von 2007 bis 2008 WBA-Weltmeister. Er stand im November des vergangenen Jahres erstmals mit Huck im Ring und musste eine umstrittene Punktniederlage hinnehmen. Von 41 Kämpfen hat er 33 gewonnen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben