Martin Kaymer : Vorbei an Tiger Woods

Martin Kaymer feiert bei der Championship in Abu Dhabi seinen dritten Sieg und rückt in der Weltrangliste auf den zweiten Platz vor.

Blick nach oben. Wie im vergangenen Jahr siegte Martin Kaymer in der Hitze von Abu Dhabi. Foto: AFP
Blick nach oben. Wie im vergangenen Jahr siegte Martin Kaymer in der Hitze von Abu Dhabi.Foto: AFP

Martin Kaymer, Deutschlands bester Golfer, setzt auch im neuen Jahr seine Erfolgsserie fort. Mit seinem dritten Triumph bei der Championship in Abu Dhabi feierte der 26-Jährige seinen neunten Sieg auf der Europa-Tour. Zudem verdrängte er den pausierenden Tiger Woods von Platz zwei der Weltrangliste und jagt nun Spitzenreiter Lee Westwood aus England.

264 Schläge (67+65+66+66) brauchte Kaymer bei seinem Saisondebüt zum Sieg. Der Rheinländer degradierte die Konkurrenz mit dem besten Ergebnis seiner Europa-Tour-Karriere zu Statisten. Zweiter mit acht Schlägen Rückstand wurde Rory McIlroy (Nordirland) vor Retief Goosen (274/Südafrika) und Graeme McDowell (274 /Nordirland).

„Ich will mich in diesem Jahr oben in der Weltrangliste etablieren“, sagte Kaymer. „Deswegen ist der Sieg hier der perfekte Saisonstart. Dass ich Tiger Woods auf Platz zwei abgelöst habe, ist natürlich ein Riesenerfolg.“ Seitdem Bernhard Langer 1986 kurzzeitig die Weltrangliste angeführt hat, stand kein Deutscher mehr ganz vorn.

„Ich weiß, wie man man hier spielen muss, wenn man das Feld anführt“, sagte Kaymer, der sich nach der ersten Führung am Freitag von niemandem mehr überholen ließ. Die Hitze am Persischen Golf, die trockene Luft und die übersichtliche Struktur der Spielbahnen auf dem Platz mit enormer Länge kommen Kaymers aggressivem Spiel entgegen. 2008 hatte Kaymer in Abu Dhabi seinen allerersten Turniersieg in der europäischen Eliteklasse gefeiert, auch 2010 gewann er in Abu Dhabi, ehe er die Saison mit seinem ersten Major-Titel bei der US PGA Championship und dem Ryder Cup-Sieg mit dem Europa-Team krönte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar