Sport : Mattes Remis

Leko spielt bei der Schach-WM ohne Risko

Martin Breutigam[Brissago]

Peter Lekos Chancen, als 15. Weltmeister in die Schachgeschichte einzugehen, sind gestiegen. Nach einem Remis in der zwölften WM-Partie führt der ungarische Herausforderer mit 6,5:5,5 Punkten gegen Weltmeister Wladimir Kramnik. Leko könnte mit einem Sieg in der heutigen 13. Partie vorzeitig den Titel holen.

Immer wenn Leko und seine Gefolgschaft in diesen Tagen am Lago Maggiore aus ihrer Limousine steigen und das Centro Dannemann betreten, wiederholt sich ein Ritual: Leko küsst seine Ehefrau – zweimal. Diesmal lag zwischen den Küssen, die Leko vor und nach der Partie von seiner Frau bekam, ein vierstündiger Kampf, in dem der 25-Jährige lange im Nachteil schien. Leko hatte zwei kühne Entscheidungen getroffen: Im 23. Zug ließ er sich freiwillig seine Bauernstellung ruinieren, kurz danach verblüffte er selbst Experten mit einem scheinbar waghalsigen Bauernvorstoß. Kramnik räumte ein, er habe seine Chancen überschätzt.

Leko wollte aber trotz zweier Mehrbauern kein Risiko eingehen und bot kurz vor der ersten Zeitkontrolle mit seinem 34. Zug Remis an. „Es hätte noch alles passieren können“, sagte er. „Ich hatte in dieser Partie schon so viele Gespenster gesehen, dass ich es nicht drauf ankommen lassen wollte.“

Wladimir Kramnik – Peter Leko (12. WM-Partie): 1.e4 c6 (Nach fünf spanischen Partien wählt Leko zum ersten Mal in diesem Wettkampf die solide Caro-Kann-Verteidigung) 2.d4 d5 3.Sd2 dxe4 4.Sxe4 Lf5 5.Sg3 Lg6 6.h4 h6 7.Sf3 Sd7 8.h5 Lh7 9.Ld3 Lxd3 10.Dxd3 e6 11.Lf4 Da5+ 12.Ld2 Dc7 13.0-0-0 Sgf6 14.Se4 0-0-0 15.g3 Sxe4 16.Dxe4 Ld6 17.Kb1 (Weiß besitzt dank des d-Bauern mehr Raum und plant c2-c4. Schwarz will sich prinzipiell mit ...e5 oder ...c5 befreien.) 17...The8 18.Dh7 Tg8 19.c4 c5 20.d5 Sf6 21.Dc2 exd5 22.cxd5 Dd7 (Nicht 22...Sxd5?? 23.Df5+.) 23.Lc3 Tde8!? (Den Doppelbauern vermieden hätte 23...Sg4, was Leko allerdings missfiel: Denn nach 24.The1 wäre es schwer zu sagen, was der nächste schwarze Zug ist) 24.Lxf6 gxf6 25.Dd3 (Plant 26.Sd2.) 25...f5 26.Sd2 b5! (Leko fürchtete sich nicht davor, den eigenen König zu schwächen, sondern meinte: „Die Züge ...f5 und ...b5 waren erzwungen, um das Zentrum zu sichern“) 27.The1 Kb8 28.Dc3 Txe1 29.Txe1 c4 30.Sf3 f4! 31.g4! (Genauer als 31.Sd4? fxg3 32.fxg3 Lxg3, und der weiße Angriff würde abgeschlagen, z.B. 33.Te7? Dxd5 oder 33.Sc6+ Ka8 34.Te7 Df5+.) 31...Lc7! 32.Dd4 Dxg4 33...Dxh5 34.Sd4 Dg6 (Und hier, auf dem Höhepunkt der Partie, nahm Kramnik Lekos Remisangebot an) remis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben