Sport : McLaren zieht Einspruch zurück

Berlin - Das Formel-1-Team McLaren-Mercedes hat seinen Einspruch gegen das Urteil wegen der Boxen-Blockade beim Grand Prix in Budapest zurückgezogen. Dies teilte der Automobil-Weltverband (Fia) mit. McLaren waren die 15 gewonnenen Konstrukteurs-Punkte beim Großen von Ungarn am 5. August aberkannt worden, nachdem Weltmeister Fernando Alonso aus Spanien seinen Teamkollegen und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton in der Qualifikation aufgehalten hatte. Die Fia wertete die Aktion als unerlaubte Stallregie, da sie mit dem Einverständnis oder sogar auf Weisung des Teams erfolgt sei, um Hamilton für seine vorhergegangene Befehlsverweigerung zu bestrafen. Der Rückzug des Einspruchs könnte auch als Indiz gewertet werden, dass das Team auf weitere Schritte gegen das Urteil in der Spionage-Affäre verzichtet. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben