Medien-Offensive : FC Bayern startet eigenen Fernsehsender

Der deutsche Rekordmeister macht es Real Madrid, Manchester United und Co. nach: Am Montag startet ein TV-Kanal, der rund um die Uhr über die Münchner berichtet.

Das Vereinsgelände an der Säbener Straße. Foto: Andreas Gebert/dpa
Das Vereinsgelände an der Säbener Straße.Foto: Andreas Gebert/dpa

Der FC Bayern München startet einen eigenen Fernsehsender, der rund um die Uhr über den Verein berichten wird. Der Startschuss für "FC Bayern.tv live" erfolgt am kommenden Montag um 11.00 Uhr. „Damit sind wir der erste deutsche Klub mit einem eigenen linearen TV-Channel. Es ist ein neuer Weg, um unsere vielen Fans zu erreichen“, erklärte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge am Donnerstag in einer Mitteilung des Bundesliga-Spitzenreiters. Andere internationale Topteams wie Real Madrid, Barcelona oder Manchester United haben schon seit Jahren klubeigene Fernsehsender.

Zu empfangen ist der Kanal über EntertainTV der Telekom sowie über die Internetseite und die Smartphone-Apps des FC Bayern. Der Preis beträgt 5,95 Euro im Monat. Als Telekom-Kunde gibt es das Programm zunächst für ein Jahr kostenlos. In der ersten Sendewoche vom 27. Februar bis 5. März ist das Programm für jeden frei zugänglich.

Die Bayern-Fans sollen über den eigenen TV-Sender mit Hintergrundberichten, Talkformaten, exklusiven Interviews und vor allem vielen Live-Inhalten versorgt werden. „Im Mittelpunkt steht dabei das Team von Carlo Ancelotti, aber wir werden auch die Basketballer des FC Bayern, unsere Fußball-Frauen, die Bayern-Amateure, die Jugendteams und die Nebenabteilungen des FC Bayern mit unseren Kameras begleiten“, sagte Mediendirektor Stefan Mennerich. Die Pflichtspiele der Profi-Mannschaft werden jedoch nicht live zu sehen sein. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben