Medienbericht : Mario Mandzukic zu Atletico Madrid

Der kroatische WM-Fußballer Mario Mandzukic soll nach Informationen von „bild.de“ zum spanischen Meister Atletico Madrid wechseln.

Wie das Online-Portal nach Informationen aus Spanien berichtete, zahlt der Champions-League-Finalist 22 Millionen Euro an den FC Bayern, bei dem Mandzukic bis 2016 unter Vertrag steht. Mandzukic' Vertrag in Madrid laufe bis 2019, hieß es weiter. Der deutsche Rekordchampion wollte den Transfer jedoch nicht bestätigen. „Es ist noch nichts perfekt“, sagte Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick der Nachrichtenagentur dpa am Dienstagabend.

Zuletzt hatte Mandzukic beklagt, dass er in München mit der Taktik von Trainer Pep Guardiola nicht zurechtkommt. Trotz seiner 18 Tore in der abgelaufenen Meister-Saison verstärken sich die Münchner für die kommende Spielzeit mit Liga-Torschützenkönig Robert Lewandowski. Der Pole hat 2013/14 insgesamt 20 Treffer für Borussia Dortmund erzielt.

Bei spanischen Überraschungsmeister Atletico könnte Mandzukic, der seit 2012 den Bayern-Dress trägt, die Nachfolge von Diego Costa antreten. Der 25 Jahre alte Torjäger und spanische WM-Teilnehmer spielt künftig für den FC Chelsea in der englischen Premier League. Die Ablösesumme für diesen Transfer wurde auf rund 40 Millionen Euro geschätzt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben