Medienpreis : "Goldene Henne" für Nationalmannschaft

Für "die grenzenlose Begeisterung und Euphorie", die im Sommer durch das Land ging, wird dem deutschen Nationalteam die "Goldene Henne" in der Kategorie Sport verliehen.

Berlin - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird mit dem Medienpreis "Goldene Henne" geehrt. Bundestrainer Joachim Löw werde die Ehrung stellvertretend bei einer Gala am Mittwoch in Berlin entgegennehmen, teilte eine Sprecherin mit. Die Leser der Zeitschrift "Super Illu" und die Zuschauer des MDR Fernsehens wählten die Kicker in der Kategorie Sport.

"Die grenzenlose Begeisterung und Euphorie, die die Mannschaft von Jürgen Klinsmann und Joachim Löw bei den Menschen hervorgerufen hat, spiegelt sich in dieser Publikumswahl", sagte "Super Illu"-Chefredakteur Jochen Wolff. Der Preis gehe an eine Mannschaft, die nicht nur sportlich überzeugte, sondern sich die Sympathien eines ganzen Landes erworben hat. Neben den "Weltmeistern der Herzen" wird in der Kategorie Sport mit Claudia Pechstein auch die erfolgreichste Winterolympionikin Deutschlands mit einer "Goldenen Henne" ausgezeichnet.

Merkel erhält ebenfalls "Goldene Henne"

Bei der feierlichen Preisverleihung im Friedrichstadtpalast bekommt auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine "Goldene Henne". Geehrt wird sie für ihre Verdienste um das Zusammenwachsen von Ost und West im wiedervereinten Deutschland.

Der Preis wird seit 1995 in Erinnerung an die 1991 verstorbene Berliner Entertainerin Helga ("Henne") Hahnemann vergeben. Neben der vom Publikum vergebenen Auszeichnung in den Kategorien Musik, Fernsehen und Sport gibt es auch für Politik, Charity und Lebenswerk Ehrungen. Preisträger vergangener Jahre waren unter anderen Michail Gorbatschow, Helmut Kohl und Regine Hildebrandt.

Die Gala mit Katie Melua und den australischen Ten Tenors wird am Mittwoch ab 20.15 Uhr in den TV-Programmen von RBB und MDR übertragen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben