Sport : Michel Platini

-

Der Franzose war ein perfekter Spielgestalter, nie um eine Idee verlegen und immer für ein Tor gut. 1982 bei der WM in Spanien bildete er mit Giresse und Tigana ein Mittelfeld von damals unerreichter Qualität. Die Franzosen scheiterten im Halbfinale tragisch im Elfmeterschießen an Deutschland. 1986 bei der WM in Mexiko überragte Platini, als die Franzosen im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich hatten, dieses Mal im Viertelfinale gegen Brasilien. Es war eines der aufregendsten und besten Spiele der WM-Geschichte, aber die Franzosen hatten so viel Kraft gelassen, dass sie im Halbfinale abermals an einer schwächeren deutschen Elf scheiterten.

14 WM-Spiele (1978, 1982, 1986), 5 WM-Tore

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben