MILITARY bei Olympia : Reitsport ist Mord

Vielseitigkeitsreiten

, früher Military genannt, verlangt Mensch und Tier eine Menge ab. 1912 feierte der Sport, der aus Dressur-, Gelände- und Springreiten besteht, seine Olympia-Premiere, durfte jedoch zunächst nur von Offizieren betrieben werden. Ab 1920 durften erstmalig Zivilisten antreten. 1964 debütierten die Frauen. Immer wieder kommt es bei Geländeritten zu Unfällen, in den 90er Jahren gab es sogar Todesfälle. Auch gestern stürzten mehrere Reiter: Hawley Bennett-Awad aus Kanada musste mit einem Krankenwagen abtransportiert werden, ihr Pferd Gin & Juice galoppierte lange allein über die Strecke, ehe es eingefangen werden konnte.adr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben