Millionen-Deal : Puma rüstet FC Arsenal aus

Der FC Arsenal wird von der kommenden Saison an von Puma ausgerüstet. Beide haben nach eigenen Angaben vom Montag mit der langfristigen Übereinkunft den größten Sponsoringvertrag ihrer Geschichte abgeschlossen.

Weder das Unternehmen aus Herzogenaurach noch der englische Fußball-Traditionsclub mit den deutschen Nationalspielern Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski wollten Details bekanntgeben. Arsenal und Puma kommentierten Berichte englischer Medien nicht, wonach es sich um einen Fünfjahresvertrag handele, der mit jährlich 30 Millionen Pfund (36,3 Millionen Euro) dotiert sei. Dies wäre der höchste Abschluss in diesem Bereich im
englischen Fußball.

Puma teilte mit, man habe umfangreiche Lizenzrechte erworben, um das Merchandising-Geschäft von Arsenal weiter auszubauen. Auch bei der Entwicklung neuer Produkte wolle man mit den Londonern zusammenarbeiten. „Arsenal ist schon seit einigen Jahren unser absoluter Wunschpartner“, sagte der seit dem vorigen Sommer amtierende norwegische Puma-Chef Björn Gulden laut Mitteilung. Das Unternehmen löst den US-Konzern Nike als Arsenal-Ausrüster ab. Der Vereinschef der Gunners, Ivan Gazidis, sprach von einem wichtigen Schritt nach vorn auf und außerhalb des Platzes. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben