Missbrauchsskandal im englischen Fußball : Ex-Talentscout Bennell in U-Haft

Der englische Ex-Jugendfußballtrainer und Talentscout Barry Bennell muss in Untersuchungshaft. Er ist wegen sexueller Übergriffe auf ein Kind angeklagt.

Andy Woodward (hier im Jahr 1998) brachte mit seinen Aussagen den Skandal ins Rollen.
Andy Woodward (hier im Jahr 1998) brachte mit seinen Aussagen den Skandal ins Rollen.Foto: REUTERS

Der englische Ex-Jugendfußballtrainer und Talentscout Barry Bennell muss in Untersuchungshaft. Das ordnete das zuständige Gericht am Mittwoch an. Der 62-Jährige ist wegen sexueller Übergriffe auf ein Kind in den 80er Jahren vor einem Gericht im englischen Crewe angeklagt. Zu den Vorwürfen äußerte er sich nicht.

Bennell war in den vergangenen Wochen in die Schlagzeilen geraten nachdem der Ex-Fußballprofi Andy Woodward schwere Vorwürfe gegen ihn in der Zeitung „The Guardian“ erhoben hatte. Dutzende weitere Ex-Fußballer brachen daraufhin ihr Schweigen und berichteten über angeblichen Missbrauch in ihrer Kindheit durch Bennell und andere Jugendtrainer. Bennell war unter anderem für den englischen Viertligisten Crewe Alexandra tätig.

Die Polizei geht inzwischen Hinweisen auf 83 potenzielle Verdächtige nach. Rund hundert Vereine, darunter auch Premier-League-Clubs, sollen betroffen sein. Die Kinderschutzorganisation NSPCC registrierte nach eigenen Angaben innerhalb von nur einer Woche bis Ende November rund 900 Anrufe mit Hinweisen auf sexuelle Übergriffe. 350 mutmaßliche Opfer sollen sich bislang gemeldet haben, die meisten von ihnen sind Männer. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar