Sport : Mit drei Neueinkäufen will der Erstligist die anhaltende Misere beenden

Fußball-Bundesligist FC Hansa Rostock hat auf die anhaltende personelle Misere reagiert und drei Neuverpflichtungen präsentiert. Stürmer Steffen Baumgart und Mittelfeldspieler Christian Brand wechseln vom Liga-Kontrahenten VfL Wolfsburg an die Ostseeküste. Verteidiger Sven Benken kommt von Werder Bremen nach Rostock. Alle drei erhalten bis zum Saisonende 2002 datierte Verträge. "Die Spieler passen sehr gut in unser Konzept", sagte Hansa-Trainer Andreas Zachhuber.

Baumgart steht bereits vor seinem zweiten Engagement bei Hansa. Der gebürtige Rostocker bestritt für die Mecklenburger zwischen 1995 und 1998 insgesamt 85 Bundesligaspiele, in denen er 16 Tore erzielte. Danach wechselte der 27-Jährige für eine knappe Million Mark zu den "Wölfen".

Christian Brand war erst in diesem Sommer von Werder Bremen nach Wolfsburg gegangen, konnte aber den erhofften Karrieresprung ebenfalls nicht vollziehen. Sven Benken schließlich fiel bei Werder Bremen unter Trainer Thomas Schaaf in ein sportliches Loch und absolvierte dort in dieser Saison bisher noch kein Bundesligaspiel. Spieler und Vereine sind sich über die Wechselmodalitäten einig. Wenn das Trio auf der DFB-Transferliste erscheint, kann es am Dienstag im Pokalspiel beim Zweitligisten Greuther Fürth eingesetzt werden.

Hansa Rostock fehlen mit den beiden gesperrten René Schneider (noch drei Spiele) und Victor Agali (noch neun Spiele) auf längere Sicht zwei wichtige Spieler. Zudem sind Slawomir Majak, Marco Zallmann und Matthias Breitkreutz verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben