Sport : Mit einem Plumps ins Endspiel

SCC besiegt Unterhaching 3:2 und trifft im Finale auf Wuppertal

-

Berlin (fmb). Irgendwie war dieser Punkt auch gerecht. Marko Liefke machte eine Sprungaufgabe, der Ball blieb am Volleyball-Netz hängen, der Ball plumpste ins Feld von Unterhaching, und damit stand der SC Charlottenburg im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Es war der entscheidende Punkt zum 3:0 (25:20, 25:12, 25:22)-Sieg der Berliner im dritten Play-off-Halbfinalspiel. Natürlich war es ein glücklicher Punkt, aber Liefke hatte so eine Aktion verdient. Der Diagonalangreifer war gestern nicht bloß bester Angriffsspieler der Gastgeber, er war auch punktbester Blockspieler. Und das hatte er beim SCC noch nie geschafft. Vor allem war das gestern auch besonders schwer, denn die gesamte SCC-Mannschaft präsentierte sich in ausgezeichneter Form. Das Team von Trainer Mirco Culic beherrschte den TSV Unterhaching nahezu in allen Phasen. Unterhaching lebt ja in erster Linie von den wuchtigen Angriffsbällen des jungen Michael Mayer, aber Mayer war gestern nicht in Bestform. Der SCC hatte ihn ohne große Probleme im Griff.

Frank Dehne überzeugte als Regisseur des Berliner Spiels mit variablen Pässen, er setzte die SCC-Angriffsspieler immer wieder überraschend in Szene, und er trat auch verbal viel aggressiver auf als in den ersten beiden Halbfinalspielen. Der Nationalspieler peitschte seine Mannschaft immer wieder an. Und das ganze Team zog mit. „Wir haben hervorragend gespielt“, sagte SCC-Manager Kaweh Niroomand. Aber Liefke war noch ein bisschen besser als die anderen. Er begann das Spiel so, wie er am Samstag die zweite Partie beendet hatte: mit einer Aufschlagserie. Die ersten vier Bälle verwertete er direkt, und damit hatte sich der SCC sehr früh einen doch recht klaren Vorsprung gesichert. Zu Beginn des zweiten Satzes schlug er dann drei Asse.

Da der Deutsche Meister VfB Friedrichshafen völlig überraschend im Halbfinale an Bayer Wuppertal scheiterte, hat der SCC im Finale nun im Zweifelsfall drei Heimspiele. Das erste findet am Mittwoch um 19 Uhr in der Sömmeringhalle statt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar