Sport : Mit Wucht nach Mailand

Bielefeld – Schalke 0:1

-

Bielefeld - Der FC Schalke 04 zeigte sich drei Tage vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag beim AC Mailand in guter Verfassung und wurde dafür auch mit einem 1:0 (0:0)-Sieg in Bielefeld belohnt. Vor 26 601 Zuschauern war der Däne Christian Poulsen mit einem wuchtigen Kopfball der einzige Torschütze. Schalke hat mit nunmehr zehn Punkten aus den jüngsten vier Bundesliga-Spielen eine kleine Serie hinter sich. Arminia Bielefeld wartet hingegen seit vier Spieltagen auf einen Sieg.

„Auf Grund der zweiten Halbzeit war unser Sieg verdient“, sagte Schalkes Trainer Ralf Rangnick. Sein Bielefelder Kollege Thomas von Heesen räumte ein, dass seiner Mannschaft die „Durchschlagskraft nach vorne“ gefehlt habe. Dabei hatte Schalke verhalten begonnen. Für die erste Gefahr vor dem Bielefelder Tor sorgte allein Kevin Kuranyi, der nach 13 Minuten einen Kopfball über das Tor setzte. Bielefeld hatte bis zur Pause nur eine Torchance. Doch Boakye erwischte nach einer Ecke den Ball mit dem Kopf nicht richtig. Zur zweiten Spielhälfte brachte Rangnick mit Sand und Asamoah zwei frische Offensivkräfte für Varela und den angeschlagenen Bordon (Oberschenkelblessur). Und nach einem Freistoß von Lincoln köpfte der Däne Poulsen zur verdienten Führung ein. Die enttäuschenden Bielefelder wurden zwar in der Schlussphase agiler, was ihnen aber wenig nützte. Schalke war zu souverän. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar