Sport : Mit "Wunderkind" Button in die neue Formel-1-Saison

Das Power-Paket BMW-Williams 2000 ist komplett. 48 Tage vor dem Start in die Formel-1-Saison lüftete der englisch-deutsche Rennstall am Montag in Barcelona die letzten Geheimnisse: Das "Wunderkind" Jenson Button, ein 20-jähriger tatendurstiger Engländer, wird Ralf Schumachers neuer Teamkollege. Zugleich präsentierte das Team in Compaq den weltweit führenden Computer-Hersteller als neuen Hauptsponsor. Und dann fielen auf dem Circuit de Catalunya die Hüllen: Auf Hochglanz poliert stand der neue weiß-blaue Rennwagen erstmals im Rampenlicht. Motorenpartner BMW feiert am 12. März beim Saisonstart in Melbourne nach zwölfjähriger Abwesenheit sein Comeback in der Königsklasse des Autorennsports.

"Die vorige Saison war eine Enttäuschung. Jetzt haben wir ein starkes Team und starke Partner. Die Entscheidung für Jenson Button ist erst eine halbe Stunde vor der Präsentation gefallen", verkündete Teamchef Frank Williams. BMW-Motorsportdirektor Gerhard Berger meinte: "Wir haben ein hübsches Auto, starke Partner - jetzt fehlt nur noch der Erfolg." Button, ein rotblonder Bursche, war 1999 Dritter der britischen Formel-3-Meisterschaft. Fünf Tage nach seinem 20. Geburtstag erhielt der Engländer nun den Zuschlag: Williams gab ihm einen Fünfjahresvertrag - für den jüngsten britischen Formel-1-Rennfahrer aller Zeiten die Chance seines Lebens. "Ich freue mich riesig auf die Formel 1 und glaube, dass ich gut zu Ralf Schumacher passe."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben