Mitmachen und gewinnen : Tippen Sie gegen den Tagesspiegel!

Die Zweite Liga beginnt - Hertha und Union sind dabei. Und Sie? Treten Sie gegen die Redakteure des Tagesspiegels in unserem Tippspiel an. Es gibt neben Ruhm und Ehre auch wieder tolle Preise zu gewinnen.

Auch Sportreporter Sven Goldmann gehört zu dem Team, gegen das Sie antreten können.Alle Bilder anzeigen
Foto: Kitty Kleist-Heinrich
01.08.2012 10:48Auch Sportreporter Sven Goldmann gehört zu dem Team, gegen das Sie antreten können.

Wie schon zur Europameisterschaft wollen wir uns wieder mit Ihnen messen, liebe Leserinnen und Leser - und zwar bei unserem Tippspiel zur Zweiten Liga. Schon am heutigen Freitag (3. August) beginnt die neue Saison - gleich mit einem Heimspiel für Hertha BSC gegen den SC Paderborn. Der 1. FC Union legt am Montag in Kaiserslautern nach. Unsere Experten aus der Sportredaktion haben schon eine Idee, wie die Spiele ausgehen könnten. Sie auch? Dann machen Sie mit!

Wir spielen quotenbasiert, und das bedeutet: Erfolgreiche Außenseiterwetten bringen Ihnen mehr Punkte, als wenn Sie mit einem 1:0-Favoritentipp auf Nummer Sicher gehen wollen. Auf den Seiten des Tippspiels werden alle Regeln noch einmal genau erklärt. Die Tagesspiegel-Kollegen, die mitmachen, erkennen Sie am Kürzel "Tsp", das ihren Namen vorangestellt ist. Im Gesamtklassement können Sie so jederzeit erkennen, ob im Moment ein Leser oder ein Tagesspiegel-Kollege vorne liegt.

Alle Informationen finden Sie hier - u. a. auch die Anmeldemaske. Kleiner Tipp: Sie können Ihren Benutzernamen vom EM-Spiel weiterhin benutzen. Und melden Sie sich doch auch gleich für die Bundesliga an. Auch dort wird es wieder unseren kleinen Tipp-Wettbewerb geben.

Als Hauptpreise gibt es, neben dem Bundesliga-Paket von Sky inkusive HD für die Saison 2013/14 und Mannschaftstrikots nach Wahl, auch Tickets für ein Spiel der Bundesliga oder 2. Bundesliga Ihrer Wahl zu gewinnen. Und damit das Tippen zwischendurch nicht langweilig wird, gibt es für jeden Spieltag noch zusätzlich tolle Preise zu gewinnen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und sind gespannt, ob wir - anders als bei der EM - diesmal besser mit Ihnen mithalten können. (Tsp)