Mönchengladbach : Max Kruse fällt aus

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss in den ersten drei Pflichtpartien der neuen Saison auf seinen operierten Stürmer Max Kruse verzichten.

Das teilte der Verein am Dienstag mit. Kruse hatte sich in der vergangenen Woche wegen eines Harnleitersteins einem Eingriff an der Niere unterziehen müssen. Er fällt für das DFB-Pokalspiel beim FC Homburg am Samstag, das
Europa-League-Playoffspiel bei FK Sarajevo (21. August) und den Bundesligaauftakt gegen den VfB Stuttgart (24. August) aus.

Die Favre-Mannschaft bestreitet am Samstag (15.30 Uhr) beim Südwest-Regionalligisten Homburg ihr erstes Pflichtspiel der neuen Saison. In der vergangenen Saison war die Borussia in der ersten Runde im Elfmeterschießen am späteren Zweitliga-Aufsteiger Darmstadt 98 gescheitert.

Weltmeister Christoph Kramer wird in Homburg wohl nicht mitwirken. „Ich bin ja erst eine Woche wieder im Training, deshalb rechne ich nicht damit zu spielen“, sagte er. Kramer ist nach eigenem Bekunden topfit: „Meine Laktatwerte sind besser als im vergangenen Jahr“, meinte der Mittelfeldspieler. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben