Sport : Moskau gegen Leipzig

Auch die russische Hauptstadt bewirbt sich um Olympia 2012

-

Moskau/Berlin (Tsp). Und da waren es schon sechs Konkurrenten – was in Leipzig wohl niemanden erfreuen dürfte. Denn die Stadt in Sachsen hat bei ihrer Bewerbung für die Olympischen Spiele 2012 am Montag einen weiteren, ernst zu nehmenden Mitbewerber bekommen. Nach Leipzig, New York, Madrid, Havanna, London und Paris bewirbt sich nun auch die russische Hauptstadt Moskau für das Jahr 2012. Der Moskauer Bürgermeister Juri Luschkow gab am Freitag bei einer Versammlung des Nationalen Olympischen Komitees für Russland (ROC) die seit geraumer Zeit angekündigte Bewerbung für die Sommerspiele 2012 offiziell bekannt.

In Moskau gelten alle Konkurrenten als ebenbürtig – mit einer Ausnahme. „Am schwächsten dürfte Leipzig sein, deshalb wird es wohl am meisten arbeiten“, sagte Bürgermeister Juri Luschkow. Er betrachte Moskau als eine der am besten ausgerüsteten Städte der Welt, was die sportlichen Einrichtungen betreffe. Moskau war bereits 1980 Gastgeber der Olympischen Sommerspiele. Damals boykottierten die USA, die Bundesrepublik Deutschland und einige andere westliche Länder das Sportereignis, um gegen den sowjetischen Einmarsch in Afghanistan im Dezember 1979 zu protestieren.

Bürgermeister Luschkow glaubt trotz wirtschaftlicher Probleme seines Landes an einen erfolgreichen Anlauf. „Der einzige Mann in Russland, der Moskaus Pläne ablehnt, ist der Finanzminister“, sagte Luschkow. „Aber wir sind auch ohne seinen Beistand fähig, die Spiele zu erhalten.“ Staatschef Wladimir Putin hatte im Vorfeld seine Zustimmung zur Olympiabewerbung Moskaus signalisiert. ROCPräsident Leonid Tiagaschiow glaubt an eine breite Unterstützung der russischen Öffentlichkeit. „Russland ist ein großes Land des Sports, und Spiele in Moskau wären Olympia für alle in Russland“, sagte Tiagaschiow. „Ich denke, Moskau hat eine exzellente Chance.“ Bei einer Abstimmung im ROC, das sich aus rund 300 prominenten russischen Sportlern und Trainern zusammensetzt, gab es keine einzige Gegenstimme.

Die sechs Kandidaten für Olympia könnten noch weitere Konkurrenz bekommen. Brasilien mit Rio oder Sao Paulo und Kanada mit Toronto wollen sich auch noch um die Spiele bemühen. Istanbul erwägt ebenfalls eine Bewerbung für 2012. Bis zum 15. Juli haben die Städte noch Zeit, ihre offizielle Bewerbung abzugeben. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wählt den Austragungsort für die Spiele 2012 am 6. Juli 2005 in Singapur. Ein Jahr zuvor gibt es eine Vorauswahl von höchstens sechs Bewerbern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar