Motorrad : Bradl auch 2014 bei Honda

Motorrad-WM-Pilot Stefan Bradl hat nach seinem mäßigen Saisonstart und den zuletzt gezeigten guten Leistungen Rückendeckung des japanischen Herstellers Honda erhalten.

Am Mittwoch berichtete das Fachmagazin „Speedweek“ über ein Gespräch mit HRC-Vizepräsident Shuhei Nakamoto, in dem dieser keine Zweifel an einer Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Bradl im nächsten Jahr ließ. Man werde den Zahlinger MotoGP-Piloten auch weiterhin mit dem bestmöglichen Material versorgen. Zudem bestünde für 2014 eine direkte Vereinbarung zwischen Bradl und Honda. Derzeit steht der bayerische Schwabe im Team von Lucio Cecchinello (LCR) unter Vertrag.
In diesem Team soll Bradl auch 2014 fahren.

Als Beweis für das Vertrauen, welches Honda in den Moto2-Weltmeister von 2011 hat, wird dessen Einsatz als erster Pilot auf der neuen WM-Honda für 2014 am Dienstag im MotorLand Aragon (Spanien) gewertet. Allerdings fuhr Bradl nur im Regen, so dass er keine großen Erkenntnisse über das neue Motorrad den Honda-Ingenieuren liefern konnte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben