Motorsport : Hamilton beim Rasen erwischt - Führerschein weg

Fomel-1-Vizeweltmeister Lewis Hamilton hat offenbar heimlich für die nächste Saison trainiert. Auf einer Autobahn in Frankreich fuhr er so schnell, dass er seinen Führerschein verlor. Die Strafe dürfte ihn nur wenig schmerzen.

Hamilton
Bleifuß als Profession. Lewis Hamilton muss sich als Privatmann bremsen. -Foto: AFP

London Der 22-jährige Brite sei auf einer privaten Tour gestoppt worden und habe eine Strafe bekommen, bestätigte ein Sprecher von McLaren. Hamilton müsse seinen Führerschein für einen Monat abgeben. Zudem wurde ihm nach Medienberichten eine Strafe von 600 Euro aufgebrummt. Der Vize-Weltmeister aus England war demnach nahe Laon in Nordfrankreich mit mehr als 190 Stundenkilometer in eine Radarfalle gerast. Das Tempolimit betrug 130 Kilometer pro Stunde. Der Vorfall habe keinen Einfluss auf seine professionelle Karriere, betonte der McLaren-Sprecher. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar