MSV Duisburg : Geschäftsführer Kentsch geht

Der MSV Duisburg trennt sich von Geschäftsführer Roland Kentsch.

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg trennt sich nach Angaben vom Donnerstag „mit sofortiger Wirkung“ von seinem Geschäftsführer Roland Kentsch. Zwischen dem Vereinsvorstand und Kentsch sei es zuletzt „zu erheblichen Differenzen hinsichtlich der Ausrichtung des Vereins gekommen“, hieß es in einer Mitteilung. „Wir stellen einen nachhaltigen Vertrauensverlust in die Geschäftsführung fest“, erklärte MSV-Präsident Udo Kirmse. Kentsch-Nachfolger wird Björn Scheferling, der frühere Geschäftsführer von Jahn Regensburg. Der finanzschwache MSV kämpft vor dem Ständigen Schiedsgericht um die Lizenz für die neue Saison. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar