Sport : Mühevolle Reaktion

Hannover 96 – Greuther Fürth 2:0.

Hannover - Hannover 96 ist mit dem Pflichtsieg gegen Abstiegskandidat Greuther Fürth eine positive Reaktion auf das 0:5-Debakel beim FC Bayern gelungen. Die Niedersachsen gewannen am Dienstagabend gegen den Aufsteiger mit 2:0 (1:0). Torjäger Mame Diouf mit seinem vierten Saisontor und Abwehrspieler Mario Eggimann sorgten vor 32 300 Zuschauern für den mühevollen Heimsieg. Hannover rückt damit wieder näher an die internationalen Startplätze heran, Fürth steckt mit nur acht Punkten dagegen weiter auf den Abstiegsplätzen fest. „Wir belohnen uns leider nicht“, klagte der Fürther Gerald Asamoah. „Aber wir müssen an uns glauben.“ Hannover war schon nach vier Minuten durch Diouf in Führung gegangen, Fürth reagierte aber nicht geschockt, spielte zeitweise beherzt und auch ansehnlich nach vorne. Aber einmal mehr fehlte die letzte Qualität beim Aufsteiger. Nach Eggimanns Kopfballtor zum 2:0 in der 69. Minute war das Spiel entschieden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben