München : Neue Sporthalle für Eishockey und Basketball

In München wird eine neue große Sporthalle für die ambitionierten Eishockey- und Basketball-Erstligisten entstehen.

Der Münchner Stadtrat beschloss am Mittwoch einstimmig, dass auf dem Olympiagelände eine Arena für 10 000 Zuschauer entstehen soll. Das Projekt auf dem Gelände des ehemaligen Radstadions, das schon Anfang des kommenden Jahres abgerissen werden soll, wurde umgehend ausgeschrieben. Bezahlt wird der Bau vom österreichischen Getränkekonzern Red Bull, der das Vorhaben schon seit einiger Zeit energisch vorantreibt.

Die neue Halle soll die Heimstätte des EHC München aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) werden; der Verein wird seit 2012 von Red Bull finanziert. Der deutsche Basketball-Meister FC Bayern München würde als Mieter in die neue Halle einziehen. FCB-Präsident Karl Hopfner sagte: „Wir freuen uns sehr über diese wichtige Weichenstellung und die Ausschreibung für den geplanten Neubau eines Eishockeyzentrums mit einer Halle, in der auch Basketball gespielt werden kann.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar