Nach 2:9 : Arnesen will HSV-Profis nicht bestrafen

HSV-Sportdirektor Frank Arnesen hat davor gewarnt, sich zu lange mit dem „katastrophalen Samstag“ beim 2:9 in München zu beschäftigen.

Es sei ganz schwer für alle, das einzustecken, aber man müsse sehen, wie man die Kurve kriege, sagte der Sportchef des Hamburger Fußball-Bundesligisten am Dienstag nach einem eineinhalbstündigen Austausch mit Coach Thorsten Fink. Am Nachmittag war wegen der peinlichen Pleite beim FC Bayern München noch ein Gespräch des Vorstandes mit dem Spielerrat anberaumt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben