Nach dem Aus : Italiens Trainer Donadoni tritt nicht zurück

Roberto Donadoni will trotz der Niederlage im Viertelfinale gegen Spanien nicht zurücktreten. Der Verband aber kann seinen Vertrag noch kündigen.

Italiens Fußballnationaltrainer Roberto Donadoni tritt nach dem Ausscheiden seiner Mannschaft bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz nicht zurück. „An einen Rücktritt habe ich nie gedacht“, sagte er nach der 2:4-Niederlage nach Elfmeterschießen im EM-Viertelfinale gegen Spanien am Montag im italienischen Haus „Casa Azzurri“ in Oberwaltersdorf. Er sehe der Entscheidung des italienischen Fußballverbands gelassen entgegen. Dieser kann Donadonis bis 2010 laufenden Vertrag aufgrund einer Erfolgsklausel innerhalb von zehn Tagen auflösen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben