Nach der Auslosung in der Champions League : Real-Coach Ancelotti: "Bayern ist der Favorit"

Am Mittag wurden in der Zentrale der Uefa die Halbfinal-Paarungen für die Champions League ausgelost. Der FC Bayern bekommt es mit Real Madrid zu tun, Atlético Madrid mit dem FC Chelsea. Verfolgen Sie die Geschehnisse in unserem Live-Blog.

von
Auf ein Neues. Vor zwei Jahren setzten sich die Bayern in einem epischen Halbfinale in Madrid durch. Jetzt kommt es zur Neuauflage dieser Ansetzung.
Auf ein Neues. Vor zwei Jahren setzten sich die Bayern in einem epischen Halbfinale in Madrid durch. Jetzt kommt es zur Neuauflage...Foto: Imago

15.10 Uhr: Reals Trainer Carlo Ancelotti ist zur Auslosung befragt worden und hat folgendes Statement abgegeben: „Das werden für beide Teams zwei komplizierte Spiele. Der FC Bayern ist ein großes Team. Er hat individuelle und kollektive Qualitäten und eine fantastische Saison gespielt. Guardiola ist einer der besten Trainer der Welt. Er hat viel Erfahrung. Der FC Bayern mag der Favorit in diesem Wettbewerb sind. Aber unser Ziel ist es, den Titel zu gewinnen.“

13.56 Uhr: Der Vollständigkeit halber noch eine Statement aus Madrid, präsentiert mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Presse-Agentur. Reals Vorstandsmitglied Emilio Butragueño gibt zu Protokoll: "Der Einzug ins Finale wird gegen die Bayern sehr schwer werden. Aber wir vertrauen auf unsere Spieler. Ich glaube nicht, dass die Bayern über das Los sehr glücklich sind. Bei Cristiano Ronaldo müssen wir die Entwicklung abwarten. Die Ärzte tun alles, dass er spielen kann. Ronaldo ist ein wichtiger Spieler, erst recht in solchen Spielen, in denen ein Detail das Weiterkommen entscheiden kann.“

13.41 Uhr: Der Mahner vom Dienst hat auch eine Meinung, aber lesen Sie selbst. Matthias Sammer, Sportvorstand der Bayern: „Das ist ein fantastisches Halbfinale. Es treffen zwei große Teams mit großer Tradition aufeinander. Das werden zwei Fußballfeste. Bayern gegen Real - mehr geht derzeit nicht im europäischen Fußball. Wir wollen uns durchsetzen und das Finale erreichen, keine Frage.“

13.36 Uhr: Auch die ersten Spieler äußern sich. „Ich freue mich, wieder mal im Bernabeu zu spielen. Ich verbinde mit diesem Stadion viel Positives. Das Halbfinal-Rückspiel vor zwei Jahren, als wir im Elfmeterschießen weitergekommen sind, war der Wahnsinn", sagt Nationaltorhüter Manuel Neuer. Und: "Ich bin gespannt, was für ein Trubel in Madrid herrschen wird. Schließlich spielen ja sowohl Atlético als auch Real zunächst zu Hause. Da tummeln sich die Fans aller Halbfinalisten am Dienstag und Mittwoch in der Stadt, das wird sicher ein großes Fest.“

Blickpunkt Nyon. In der Schweiz werden am Mittag die Halbfinalpaarungen für die Champions League ermittelt.
Blickpunkt Nyon. In der Schweiz werden am Mittag die Halbfinalpaarungen für die Champions League ermittelt.Foto: Imago

13.15 Uhr: Lösen wir mal die Frage von vorhin auf, also: An das Endspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund im vergangenen Jahr können sich die meisten wahrscheinlich noch erinnern, ebenso an das Endspiel von 2008 zwischen dem FC Chelsea und Manchester United. 2003 standen sich mit dem AC Mailand und Juventus Turin ebenfalls zwei Teams aus einem Land gegenüber. War's das? Ein Kollege aus der Redaktion ist fest überzeugt: ja. Wetten, dass...!? Gern. Mir fällt noch das Endspiel zwischen Real Madrid und dem FC Valencia aus dem Jahr 2000 ein. Das Mittagessen in der Kantine geht heute also auf Kosten des Kollegen. Die Antwort lautet also: vier Mal.

12.58 Uhr: Die ersten Stimmen fliegen ein, es hat gesprochen: Karl-Heinz Rummenigge aus dem Bayern-Vorstand: „Uns erwarten enge Spiele, Fifty-fifty-Spiele. Unser Trainer wird sich freuen, weil er Real sehr gut kennt aus Spanien. Real hat eine tolle Mannschaft. Es ist keine Mannschaft, die sich hinten reinstellt, die das Spiel zerstören will. Die Zuschauer können sich auf die Spiele freuen.“

12.53 Uhr: Wir haben mal nachgeschlagen und sind zu der Erkenntnis gelangt: im Endspiel können theoretisch zum ersten Mal zwei Mannschaften aus einer Stadt aufeinandertreffen, wenn Real Madrid mal eben die Bayern besiegt und Atlético seinen Gegner aus London. Kleine Quizfrage: Wie oft standen sich bislang Teams aus dem selben Land im Endspiel um die Champions League gegenüber? Auflösung folgt.

12.44 Uhr: Noch einmal zu den genauen Modalitäten: Der FC Bayern tritt zunächst in Madrid an und genießt im Rückspiel Heimrecht, beim FC Chelsea verhält es sich genau so. Die Spiele sind für den 22./23. April sowie den 29./30 April terminiert. Das Endspiel findet am 24. Mai in Lissabon statt.

12.34 Uhr: Luis Figo zieht das erste Los - seinen alten Verein, Real Madrid. Die Madrilenen treffen zum sechsten Mal in einem Europapokal-Halbfinale auf: den FC Bayern München. Paul Breitner in der ersten Reihe kann sich ein Lachen nicht verkneifen. Logischerweise bekommt es Atletico Madrid im anderen Semifinale mit dem FC Chelsea zu tun.

12.16 Uhr: In der Europa League kommt es im Halbfinale also zu einem rein spanischen Duell: Valencia trifft auf den FC Sevilla. Die andere Paarung: Benfica Lissabon gegen Juventus Turin.

12.09 Uhr: Laaaaangweilig! Wie das bei so einer Übertragung mittlerweile üblich ist, wird alles mehr oder weniger künstlich in die Länge gezogen. Deshalb geht's heute auch erstmal mit der Halbfinal-Auslosung der Europa League los.

12.04 Uhr: Ciro Ferrara kennen die meisten noch aus seiner aktiven Zeit beim SSC Neapel und Juventus Turin. Heute wird der Italiener als "Auslosungsassistent" angekündigt. Was die für schöne Funktionen bei der Uefa haben!? Und viel wichtiger: Ist da eigentlich noch eine Stelle frei?

12.01 Uhr: Gianni Infantino begrüßt die Anwesenden und erzählt ganz PR-gerecht noch einmal, wie großartig doch die Halbfinals waren. "Späte Tore, verrückte Wendungen, tolle Einzelleistungen", sagt Infantino. "So ist Fußball." Wären wir jetzt gar nicht drauf gekommen.

11.58 Uhr: Bei Eurosport geht die Aufzeichnung irgendeines Fußballspiels zu Ende, es ertönt die bekannte Melodie der Champions League. Gleich geht's los.

11.53 Uhr: Auch die anderen potenziellen Konstellationen klingen jetzt nicht so schlecht. Chelsea gegen Real, also Mourinho gegen seinen alten Klub, den er im Sommer vergangenen Jahres reichlich entnervt verlassen hat. Bayern gegen Real? Ohnehin ein Klassiker. Einzig ein rein spanisches Duell zwischen Real und Atletico soll es doch bitteschön nicht werden, da herrscht zumindest bei uns in der Redaktion Konsens.

11.47 Uhr: Mal ein paar Gedankenspiele zu den möglichen Auslosungen. Bayern gegen Chelsea wäre das Duell zwischen den alten Erzfeinden Pep Guardiola und Jose Mourinho. "Eigentlich eine Geschichte fürs Finale", sagt unser Fußball-Fachmann Sven Goldmann. So hat er es bereits in seiner Kolumne vor einigen Wochen geschrieben.

11.41 Uhr: Bei Atletico Madrid, einer der beiden im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften aus der spanischen Hauptstadt, hoffen sie vor der Auslosung, bloß nicht auf den FC Chelsea zu treffen. Dann käme es nämlich zu einer ziemlich absurden Situation, wie unser Kollege und Spanien-Experte Sebastian Stier an dieser Stelle schreibt.

11.25 Uhr: Apropos Lesen. War gestern Abend zur Vorstellung des Buches "Und nun zum Wetter - 100 Jahre Weltgeschichte im Liveticker", geschrieben von den 11-Freunde-Kollegen Dirk Gieselmann und Fabian Jonas sowie unserem Mitarbeiter Lucas Vogelsang. Wirklich sehr zu empfehlen. Wer mal reinlesen möchte, was sich beispielsweise im Jahr 1989 so ereignet hat, kann das hier tun. Und damit zurück aus der Schleichwerbung.

11.19 Uhr: Hallo, liebe Leserinnen und Leser, und willkommen zu unserem Live-Blog. Aus gegebenem Anlass schauen wir heute Mittag ab 12 Uhr nach Nyon, in die Zentrale des europäischen Fußball-Verbands Uefa, wo die Halbfinalpaarungen für die Champions League ermittelt werden. Wir tickern wie gewohnt live aus der Sportredaktion und halten Sie fortwährend mit Stimmen, Analysen, Anekdoten und Reaktionen auf dem Laufenden. Viel Spaß beim Lesen.

Große Duelle zwischen dem FC Bayern und Manchester United
Viertelfinale der Champions League. Manchester United gegen den FC Bayern München. Es ist ein Duell mit wechselhafter Geschichte - und klaren Vorzeichen für die aktuelle Austragung. Doch das war nicht immer so.Alle Bilder anzeigen
1 von 7Foto: dpa
01.04.2014 18:32Viertelfinale der Champions League. Manchester United gegen den FC Bayern München. Es ist ein Duell mit wechselhafter Geschichte -...

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar