Nach Platzverweis in Hoffenheim : Raffael für vier Spiele gesperrt

Lange Winterpause für Herthas Raffael. Der Brasilianer muss nach seinem Platzverweis am 17. Spieltag in Hoffenheim die ersten vier Spiele im neuen Jahr aussetzen.

Raffael begeht in dieser Szene die Tätlichkeit gegen Hoffenheims Salihovic.
Raffael begeht in dieser Szene die Tätlichkeit gegen Hoffenheims Salihovic.Foto: dpa

Harte Strafe für Herthas Offensivspieler Raffael: Der Brasilianer ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen einer Tätlichkeit beim Auswärtsspiel der Hertha gegen 1899 Hoffenheim am 17. Spieltag (1:1) zu einer Sperre von vier Meisterschaftsspielen verurteilt worden.

Raffael war in der 32. Minute der Begegnung nach einer Rangelei mit Mittelfeldspieler Sejad Salihovic von Schiedsrichter Peter Sippel (München) des Feldes verwiesen worden. Hertha kann gegen das Urteil des Einzelrichters
vorgehen und bis Freitag eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragen. (sid)

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben