Nach Transfer zum FC Bayern : Mats Hummels erklärt sich Dortmunder Fans

Der FC Bayern München verstärkt sich prominent: Supertalent Renato Sanches kommt für 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon, Mats Hummels von Borussia Dortmund - und hat Erklärungsbedarf.

Bald Kollegen. Münchens Robert Lewandowski (l.) und Dortmunds Mats Hummels kämpfen um den Ball.
Bald Kollegen. Münchens Robert Lewandowski (l.) und Dortmunds Mats Hummels kämpfen um den Ball.Foto: dpa

Der Wechsel von Fußball-Weltmeister Mats Hummels von Borussia Dortmund zum FC Bayern München ist perfekt. Das teilte der börsennotierte Bundesligist aus Dortmund am Dienstag mit. Beide Vereine hätten „grundsätzlich Einigung“ erzielt. „Die formelle Abwicklung des Transfers und die üblichen medizinischen Untersuchungen des Spielers sollen in den kommenden Tagen erfolgen“, hieß es in der Mitteilung. Der Vertrag des Abwehrspielers beim BVB lief noch bis 2017. Über die Ablösesumme für den 27-Jährigen machten die Vereine zunächst keine Angaben. Zuletzt war eine Summe zwischen 35 und 40 Millionen Euro im Gespräch.

Beim FC Bayern erhält Hummels einen Vertrag bis 2021. Das teilte der deutsche Meister am Dienstag auf seiner Internetseite mit. „Wir freuen uns, dass sich Mats Hummels für den FC Bayern entschieden hat“, sagte der Münchner Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. „Mats ist einer der besten Innenverteidiger der Welt, mit ihm können wir die Qualität unserer Mannschaft nochmals steigern.“

Der 27-Jährige äußerte sich bei Facebook folgendermaßen:

„Ich möchte betonen, dass er sich uns gegenüber zu jedem Zeitpunkt offen und fair verhalten hat", sagte Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. „Wir respektieren Mats' Entscheidung und wünschen uns für ihn und den BVB, dass er während seiner letzten Wochen in Schwarzgelb jene Anerkennung erfährt, die er verdient und Dortmund mit dem DFB-Pokal in Händen verlässt.“

Hummels hat sich die Entscheidung für den Wechsel nach eigenen Angaben „nicht leicht gemacht“. Dies sagte er laut der Mitteilung aus Dortmund. „Ich war immer stolz und bin es noch, das BVB-Trikot zu tragen und Teil dieser außergewöhnlichen Mannschaft zu sein“, sagte Hummels. „Bevor ich im Sommer in meine Heimatstadt zurückkehre, haben wir alle noch ein großes, gemeinsames Ziel: erneut den DFB-Pokal nach Dortmund zu holen und mit den BVB-Fans ein riesiges Fußballfest zu feiern“, sagte er. „Dafür werde ich genauso wie meine Mitspieler alles geben.“ Im Finale von Berlin trifft er am 21. Mai mit Borussia Dortmund auf seinen neuen Arbeitgeber FC Bayern.

35 Millionen Euro teuer. Das 18 Jahre alte Mittelfeldtalent Renato Sanches (l.) kommt von Benfica Lissabon zum FC Bayern.
35 Millionen Euro teuer. Das 18 Jahre alte Mittelfeldtalent Renato Sanches (l.) kommt von Benfica Lissabon zum FC Bayern.Foto: dpa

Zudem haben die Münchner den portugiesischen Mittelfeldspieler Renato Sanches von Benfica Lissabon unter Vertrag genommen. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstag bekanntgab, wechselt der 18-Jährige für eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro plus möglicher erfolgsabhängiger Bonuszahlungen in die Bundesliga. Er ist damit einer der teuersten Transfers der Liga. Am Montag bestand er in München bereits den obligatorischen Medizincheck und unterschrieb danach einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2021. (dpa)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben