Nach Unfall : Neureuther in Sotschi gelandet

Skirennfahrer Felix Neureuther ist mit einem Tag Verspätung in Sotschi angekommen. Nach 21.00 Uhr Ortszeit landete der WM-Zweite am Samstag im Olympia-Ort.

Er habe noch Schmerzen, sagte der 29-Jährige, der eine Halskrause trug. Für den Sonntag plant Neureuther kein Skitraining. Der achtmalige Weltcupsieger hatte seine Anreise zu den Winterspielen um einen Tag verschieben müssen, weil er am Freitag auf dem Weg zum Flughafen einen Autounfall hatte. Dabei erlitt der Partenkirchener ein Schleudertrauma, eine Bänderzerrung und prellte sich zwei Rippen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar