Sport : Nachgefragt: Von Meistern und Bürgermeistern

Herr Wowereit[Berlin hat seit vergangenen Sonnabe]

Klaus Wowereit (47) ist Regierender Bürgermeister von Berlin und wurde am Sonnabend Zeuge der Niederlage von Hertha BSC.

Herr Wowereit, Berlin hat seit vergangenen Sonnabend eine Krise mehr - und Sie waren dabei ...

Beim Fußball gilt ja: Weiter, immer weiter. Aus dieser kleinen Schwäche kann sich die Mannschaft von Hertha BSC befreien, wenn alle so spielen wie Marcelinho.

Aber dieser Spieler wird wegen eines Länderspieleinsatzes für Brasilien beim nächsten Bundesligaspiel Herthas in Freiburg am kommenden Sonnabend fehlen ...

Das ist natürlich schade. Aber ich bin davon überzeugt, dass die Mannschaft von Hertha BSC das Zeug dazu hat, wieder oben mitzuspielen.

Was, Herr Wowereit, werden Sie am 5. Mai des kommenden Jahres machen?

Hm, das ist der Sonntag nach dem letzten Spieltag der Bundesligasaison. Am liebsten würde ich auf dem Rathausbalkon mit den Fans die Meisterschaft von Hertha feiern.

Was halten Sie für wahrscheinlicher: Hertha BSC wird Meister oder Frank Steffel Regierender Bürgermeister?

Darauf gibt es nur eine Antwort: Hertha wird Meister.

Was würden Sie den Spielern von Hertha BSC momentan raten?

Das Mannschaftsspiel pflegen und auf den Trainer hören.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben