Sport :  NACHRICHTEN  

OLYMPIA

München wirbt mit Witt

Die zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt soll als das prominente Gesicht der Münchner Olympia-Bewerbung helfen, die Winterspiele 2018 nach Deutschland holen. Sie wurde als Vorsitzende des 23-köpfigen Kuratoriums mit Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur vorgestellt. Den Sport repräsentieren im Kuratorium weiterhin Ski-Olympiasiegerin Rosi Mittermaier und Franz Beckenbauer, der die Fußball-WM 2006 als Bewerbungschef nach Deutschland geholt hatte. dpa

SCHWIMMEN

Aaron Peirsol mit Weltrekord

Aaron Peirsol hat bei den US-Meisterschaften in Indianapolis einen nahezu unglaublichen Weltrekord aufgestellt. Der Olympiasieger und Weltmeister über 100 Meter Rücken gewann in 51,94 Sekunden und verbesserte den am 1. Juli aufgestellten Weltrekord des Spaniers Aschwin Wildeboer um 44 Hundertstelsekunden. dpa

RADSPORT

Hushovd gewinnt Tour-Etappe

Der Norweger Thor Hushovd hat die sechste Etappe der Tour de France im Massensprint vor den Spaniern Oscar Freire und José Rojas gewonnen. Das Gelbe Trikot trägt weiter Fabian Cancellara aus der Schweiz. dpa

BASKETBALL

Gießen erhält Wild-Card

Die LTi Gießen 46ers dürfen trotz des sportlichen Abstiegs weiter in der Bundesliga spielen. Die Gesellschafterversammlung der 18 Teams entschied in Ludwigsburg, dass die Hessen die Wildcard erhalten. Gießen setzte sich gegen Mitbewerber Eisbären Bremerhaven durch. dpa

SCHACH

Schaukampf Kasparow – Karpow

Rund 25 Jahre nach ihren legendären Duellen treffen die russischen Ex-Weltmeister Garri Kasparow und Anatoli Karpow im September in Valencia zu mindestens acht Schaupartien aufeinander. Der damalige Weltmeister Karpow lieferte sich 1984/85 mit seinem Herausforderer Kasparow ein berühmtes WM-Endspiel, das der Titelträger nach einem zwischenzeitlichen Abbruch schließlich verlor. dpa

TENNIS

Montcourt starb wohl an Herzinfarkt

Der französische Tennisprofi Mathieu Montcourt ist vermutlich an einem Herzinfarkt gestorben. Dies sei das vorläufige Ergebnis der Obduktion, berichteten französische Medien. Es seien keine Spuren von Drogen oder Medikamenten gefunden worden. Montcourt war im Alter von 24 Jahren in der Nacht zu Dienstag gestorben. Seine Freundin hatte ihn leblos an der Tür ihrer Wohnung im Pariser Vorort Boulogne-Billancourt gefunden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben