Sport :  NACHRICHTEN  

VOLLEYBALL

Europaliga: Deutsche Männer siegen

Die deutschen Männer haben ihren bisher größten Erfolg in der Europaliga gefeiert. Im Endspiel des Final-Four-Turniers am Sonntag in Portimao/Portugal feierte die Mannschaft von Trainer Raúl Lozano in einem hartumkämpften Spiel einen überraschenden 3:2 (25:20, 21:25, 25:20, 17:25, 15:7)-Sieg gegen Europameister Spanien. dpa

KUNSTTURNEN

Hambüchen Zweiter im Mehrkampf

Europameister Fabian Hambüchen hat sich beim Japan-Cup in Tokio auch im Mehrkampf gegen eine starke asiatische Konkurrenz behauptet. Mit 92,10 Punkten belegte der 21 Jahre alte Wetzlarer Platz zwei und musste sich lediglich dem Olympiazweiten Kohei Uchimura (Japan/92,75) geschlagen geben. dpa

BEACHVOLLEYBALL

Brink/Reckermann siegen

Das deutsche Doppel Julius Brink/Jonas Reckermann hat den Grand Slam in Moskau gewonnen. Im Finale des mit 600 000 US-Dollar dotierten Turniers besiegten die Weltmeister am Sonntag die WM-Fünften Alex Ricardo/Emanuel Rego aus Brasilien mit 2:1 (24:26, 21:18, 16:14) und feierten ihren zweiten Grand-Slam-Sieg in dieser Saison. Die Deutschen Meister David Klemperer/Eric Koreng wurden Vierter.dpa

FUSSBALL

Adebayor geht zu Manchester City

Der Wechsel von Emmanuel Adebayor innerhalb der englischen Premier League vom FC Arsenal zu Manchester City ist perfekt. Der Nationalspieler aus Togo, der umgerechnet rund 29 Millionen Euro Ablöse kosten soll, unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. dpa

RADSPORT

EM-Gold für Levy im Keirin

Nach dem WM-Titel im März und der deutschen Meisterschaft vor Wochenfrist gewann der Cottbuser Maximilian Levy in Minsk auch bei den Bahnrad-EM Gold im Kampfsprint Keirin. Einen Tag nach Platz vier im Sprint verwies er im Finale den Olympiazweiten Jason Kenny (Großbritannien) und den Griechen Christos Volikakis auf die Plätze. Der Erfurter René Enders wurde Fünfter. dpa

SPORTSCHIESSEN

Justus gewinnt EM-Bronze

Der 21 Jahre alte Julian Justus, der im Juni erstmals beim Weltcup antrat, belegte bei der EM im kroatischen Osijek im Dreistellungskampf mit dem freien KK-Gewehr den dritten Platz. Justus kam auf 1264,5 Ringe. Europameister wurde der Ungar Peter Sidi mit 1269,7 Zählern vor dem Österreicher Thomas Farnik (1268,1). Die deutschen Frauen verpassten das Finale mit der Sportpistole. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar