Sport :  NACHRICHTEN  

FUSSBALL

Fan außer Lebensgefahr

Der verunglückte Fan des Zweitligisten FC St. Pauli schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Der 38-Jährige liegt im künstlichen Koma, sei aber in einem stabilen Zustand. Er war am Vorabend nach dem 5:0-Sieg im neuen Stadion von Alemannia Aachen über eine Brüstung gestürzt. dpa

Bender wechselt nach Leverkusen

Der sofortige Wechsel von Lars Bender von 1860 München zu Bayer Leverkusen ist perfekt. Ursprünglich war ein Transfer des Mittelfeldspielers für kommendes Jahr vorgesehen. Die Ablöse soll bei zwei Millionen Euro liegen. dpa

Cherundolo: Quarantäne aufgehoben Steven Cherundolo von Hannover 96 konnte am Dienstag wieder mit der Mannschaft trainieren. Wegen eines Schweinegrippe-Vorfalls in der Nationalmannschaft der USA hatte der Verein Cherundolo für einige Tage isoliert. dpa

Chahed verstärkt Hannover 96

Sofian Chahed verstärkt mit sofortiger Wirkung die Defensive von Hannover 96. Der 26 Jahre alte Deutsch-Tunesier wechselte nach zehn Jahren bei Hertha BSC ablösefrei zum Liga-Rivalen. dpa

Dortmund empfängt Real Madrid

Zum 100-jährigen Bestehen von Borussia Dortmund spielt der Bundesligist heute (20.15 Uhr, live bei Sat 1) gegen Real Madrid. Für das Spiel gegen den spanischen Rekordmeister, der mit seinen neuen Stars Cristiano Ronaldo, Kaka, Karim Benzema und Xabi Alonso sowie dem ehemaligen Dortmunder Christoph Metzelder antreten will, hat der BVB bereits 70 000 Karten verkauft. dpa

FORMEL 1

Grosjean ersetzt Piquet Junior

Der Franzose Romain Grosjean wird Teamgefährte von Fernando Alonso bei Renault und soll schon am Sonntag in Valencia sein erstes Rennen bestreiten. Der 23-Jährige ist Nachfolger des entlassenen Brasilianers Nelson Piquet Junior. dpa

DOPING

Franke verärgert über Pechstein

Das Management von Claudia Pechstein verärgert offenbar wichtige Dopingexperten. Auch Werner Franke hat seine Mitarbeit an der medizinischen Langzeitstudie der für zwei Jahre gesperrten Eisschnelllauf-Olympiasiegerin aufgekündigt. „Kaum hat man etwas miteinander besprochen, da lese ich schon im Videotext, dass ich mit Pechstein in einem Boot säße“, sagte Franke. „Der Fall ist für mich erledigt.“ Zuvor hatte der Pharmakologe Fritz Sörgel betont, er wolle nicht an der Studie mitwirken, mit der Pechstein ihre schwankenden Blutwerte erklären möchte. ide

0 Kommentare

Neuester Kommentar