Sport :  NACHRICHTEN  

EISKUNSTLAUF

Sawtschenko/Szolkowy schwach

Mit Platz drei in Paris haben Aljona Sawtschenko und Robin Szolkowy einen schlechten Start in die Grand Prix Serie erwischt. Die Weltmeister im Paarlauf zeigten eine schwache Kür, in der beide stürzten. Mit 174,42 Punkten fiel das deutsche Paar in der Endabrechnung so hinter Maria Muchortowa/Maxim Trankow (Russland) und die Kanadier Jessica Dubé/Bryce Davison zurück. dpa

SCHACH

WM: Anand-Topalow im April 2010

Die Weltmeisterschaft zwischen Titelträger Viswanathan Anand (Indien) und seinem bulgarischen Herausforderer Weselin Topalow findet vom 5. bis 24. April 2010 in Sofia statt. Bei dem Match werden zwölf Partien mit klassischer Bedenkzeit gespielt werden. Steht es danach 6:6, sollen vier Schnellpartien die Entscheidung über den Titel bringen. dpa

RADSPORT

EM-Silber im Omnium für Bartko

Robert Bartko hat zum Auftakt der Bahn- EM in Gent die Silbermedaille im Omnium gewonnen. Der Potsdamer kam nach dem Mehrkampf aus Scratch, Ausscheidungsfahren, Punktefahren und Einerverfolgung auf 35 Punkte und musste sich dem Polen Rafal Ratajczyk (49) geschlagen geben. Zuvor hatte Roger Kluge aus Cottbus Bronze zusammen mit Schrittmacher Peter Bäuerlein (Nürnberg) im 30-km-Derny-Rennen geholt. Gold gab es für den Belgier Kenny de Ketele. dpa

MOTORSPORT

Cortese wird Dritter in Australien

Sandro Cortese (Berkheim) hat beim Motorrad-Grand-Prix von Australien seinen zweiten Podestplatz in Folge erreicht. Nach Platz zwei in Portugal erkämpfte sich der Derbi-Pilot auf Phillip Island in der Klasse bis 125 Kubikzentimeter Rang drei. Sieger wurde Julian Simon. Mit seinem sechsten Erfolg gewann der Spanier auf der Aprilia bereits zwei Rennen vor Saisonende den Weltmeister-Titel. dpa

FUSSBALL

Hunderte Festnahmen nach Spiel

Bei heftigen Randalen nach einem Lokal-Derby im Moskauer Luschniki-Stadion sind am Sonntag mehr als 600 russische Fans festgenommen worden. Hunderte Sicherheitskräfte waren beim Erstliga-Spiel zwischen Rekordmeister Spartak Moskau und dem Rivalen Lokomotive Moskau im Einsatz, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Spartak hatte das Spiel 3:0 (1:0) gewonnen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar