Sport :  NACHRICHTEN  

EISSCHNELLLAUF

Beckert gelingt Überraschungssieg

Die neue deutsche Olympia-Hoffnung Stephanie Beckert hat beim Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen mit ihrem ersten Weltcupsieg über 3000 Meter für eine Überraschung gesorgt. In der Saison-Bestzeit von 4:05,23 Minuten bezwang sie die Tschechin Martina Sablikova und verwies Daniela Anschütz-Thoms auf den dritten Rang. Jenny Wolf hatte zuvor über 500 Meter ihren 42. Weltcup-Sieg gefeiert.dpa

FUSSBALL

FC Bayern: Toni attackiert van Gaal

Nach der Kritik von Philipp Lahm hat sich nun Stürmer Luca Toni öffentlich über seine Situation beim FC Bayern und Trainer Louis van Gaal beschwert. Auf seiner Internetseite rechtfertigte Toni seine Stadionflucht im Spiel gegen Schalke 04 mit der „Zermürbung von vier langen Monaten voller Entbehrungen und Unverständnis mit dem aktuellen Trainer“. Toni hatte zur Halbzeit die Münchner Arena verlassen. Zuvor hatte Manager Uli Hoeneß in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ am Donnerstag Lahms Kritik zurückgewiesen. „Lahm liegt zu 90 Prozent falsch“, sagte Hoeneß. Den Vorwurf, dem FC Bayern fehle eine Strategie, wies Hoeneß als „lächerlich“ zurück.  dpa

Andreasen nach Schlägerei verurteilt

Leon Andreasen, Abwehrspieler des Bundesligisten Hannover 96, ist in seiner dänischen Heimatstadt Arhus wegen einer Schlägerei in einer Diskothek zu 30 Tagen Haft auf Bewährung verurteilt worden. Andreasen hatte bei einem Barbesuch in Arhus einen Mann nach einem Streit mit der Faust geschlagen. Der 26-jährige Andreasen entschuldigte sich, was das Gericht als mildernden Umstand wertete. Andreasens Anwalt erklärte, der Spieler sei mit dem Urteil „hochzufrieden“. dpa

Schorch erkrankt an Schweinegrippe

Christopher Schorch vom Bundesligisten 1. FC Köln ist an der Schweinegrippe erkrankt. Der 20 Jahre alte Abwehrspieler ist nun zu Hause und wird dort medizinisch betreut. dpa

FECHTEN

Olympiasieger beim Steglitzer Pokal

Der Mannschafts-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Peking, Sebastian Bachmann, wird beim Steglitzer Pokal mit einem Team gegen die in Peking drittplatzierten Russen antreten. Auch die Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf, Lena Schöneborn, wird mit einer Mannschaft gegen die aktuellen Weltmeisterinnen aus Tschechien antreten. Die Wettkämpfe beginnen am heutigen Samstag um 9 Uhr in der Sochos-Sporthalle in Steglitz, das Finale findet am Abend im Best Western Hotel Steglitz International statt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar