Sport :  NACHRICHTEN  

FUSSBALL

Gewalttäter von Halle identifiziert

Gut zwei Monate nach den Ausschreitungen am Rande des Regionalligaspiels zwischen dem Halleschen FC und dem 1. FC Magdeburg hat die Polizei 20 mutmaßliche Gewalttäter ausfindig gemacht. „Wir ermitteln wegen versuchten Mordes, schweren Landfriedensbruchs und versuchter gefährlicher Körperverletzung“, sagte ein Polizeisprecher. Nach Angaben der Polizei hatten nach dem Spiel rund 50 Gewalttäter die Beamten in einen Hinterhalt gelockt und mit Reizgas, Nebelgranaten, Flaschen und Steinen angegriffen. 19 Polizisten wurden verletzt. dpa

Frauen-WM künftig mit 24 Teams

Die Frauen-WM wird vom Jahr 2015 an mit 24 Mannschaften gespielt. Das gab der Weltverband Fifa in Südafrika bekannt. An der WM 2011 in Deutschland nehmen letztmals 16 Teams teil. dpa

Kein Gedenkspiel für Enke

Es wird kein Gedenkspiel zwischen der deutschen Nationalmannschaft und Hannover 96 zu Ehren von Robert Enke geben, der sich am 10. November das Leben genommen hatte. Dies erklärte DFB-Teammanager Oliver Bierhoff in Kapstadt. Es soll aber eine Robert-Enke-Stiftung gegründet werden. dpa

Chelsea scheitert im Ligapokal

Der FC Chelsea ist trotz des 3:3-Ausgleichs in letzter Sekunde der Verlängerung im Viertelfinale des englischen Ligapokals ausgeschieden. Der Klub, der schon die reguläre Spielzeit wegen einer Verletzung von Solomon Kalou mit zehn Mann beenden musste, unterlag den Blackburn Rovers mit 6:7 nach Elfmeterschießen. Michael Ballack scheiterte dabei als erster Schütze seines Teams. dpa

Gewerkschaft fordert Geld vom DFB

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat im Nachrichtensender N24 vom Deutschen Fußball-Bund und der Deutschen Fußball-Liga 50 Millionen Euro wegen ausufernder Kosten für Einsätze an Spieltagen gefordert. dpa

MOTORSPORT

Formel 1: Sauber erhält Startplatz

Das BMW-Nachfolgeteam Sauber geht als 13. Team in der Formel-1-Saison 2010 an den Start. Dies bestätigte der Automobil-Weltverband Fia am Donnerstag. Der Schweizer Rennstall rückt für Toyota nach, das seinen Startplatz zuvor zurückgegeben hatte. dpa

SKI NORDISCH

Ackermann pausiert im Weltcup

Nach seinem schwachen 22. Platz in Kuusamo wird Ronny Ackermann am Wochenende nicht beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lillehammer starten. Für ihn rückt der erst 16-jährige Manuel Faißt in das deutsche Aufgebot. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben