Sport :  NACHRICHTEN  

FUSSBALL

Neue Vorwürfe gegen Amerell

Der ehemalige Bundesliga-Referee Franz-Xaver Wack hat neue Vorwürfe gegen den früheren Schiedsrichter-Obmann Manfred Amerell erhoben. Wack, der sich als Vertrauensmann betroffener Unparteiischer bezeichnet, sagte in der Sendung „Blickpunkt Sport“ des Bayerischen Rundfunks: „Es sind wirklich sexuelle Übergriffe passiert in Form, dass Testregel-Antworten den Schiedsrichtern gegen den Austausch sexueller Gefälligkeiten gegeben wurden.“ dpa

Mainzer Heller für ein Spiel gesperrt

Wegen unsportlichen Verhaltens hat das DFB-Sportgericht Florian Heller vom Bundesligisten FSV Mainz 05 für ein Spiel gesperrt. Heller war im Heimspiel gegen Werder Bremen (1:2) am Samstag nach einem Foul in der 14. Minute des Feldes verwiesen worden. dpa

Bundesliga holt bei Umsätzen auf

Die Bundesliga hat in der Rangliste der umsatzstärksten Klubs der Welt zu den Top-Ligen aufgeschlossen. Fünf deutsche Vereine sind unter den ersten 20 im Ranking der Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft Deloitte platziert. Der FC Bayern München blieb auf Platz vier, der Hamburger SV verbesserte sich von Position 15 auf 11, und der FC Schalke 04 ist 16. vor Werder Bremen und Borussia Dortmund. An der Spitze liegt Real Madrid mit einem Umsatz von 401,4 Millionen Euro. dpa

Spieltermine des 1. FC Union

Gestern sind die genauen Ansetzungen der Spieltage 28 und 29 in der Zweiten Liga bekanntgegeben worden. Demnach tritt der 1. FC Union am Freitag, den 26. März, um 18 Uhr beim FSV Frankfurt an. Am Sonnabend (3. April) empfangen die Berliner den Karlsruher SC (13 Uhr). Tsp

BASKETBALL

Iverson spielt nicht mehr für 76ers

Allen Iverson wird in dieser NBA-Saison nicht mehr für die Philadelphia 76ers spielen. Dies teilte Team-Präsident Ed Stefanski mit. Der 34-jährige Iverson, der erst im Dezember zum zweiten Mal seit 2006 zu den 76ers gekommen war, wolle nicht länger eine Belastung für das Team sein. Der einst beste Scorer der Liga hatte die letzten vier NBA-Spiele verpasst, weil er sich um seine erkrankte Tochter kümmern wollte. dpa

VOLLEYBALL

SCC heute in Ankara

Eine Woche nach dem 3:2-Heimsieg gegen den Favoriten Ziraat Bankasi Ankara tritt der SC Charlottenburg heute im Viertelfinal-Rückspiel des Challenge-Cups in der Türkei an. Der Sieger qualifiziert sich für das Final-Four-Turnier der besten vier Teams. „Wir werden wieder unsere beste Leistung abrufen müssen“, sagte SCC-Trainer Andrej Urnaut. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar