NACHRICHTEN   :  NACHRICHTEN  

FUSSBALL

Real Madrid: nur 1:1 bei Schlusslicht

Mesut Özil und Sami Khedira sind mit Real Madrid am Sonntag nicht über ein enttäuschendes 1:1 (0:0) beim Tabellenletzten UD Almeria hinaus. Der eingewechselte Esteban Granero rettete Madrd in der 77. Minute einen Punkt im Fernduell mit Tabellenführer FC Barcelona, der nach seinem 4:1-Sieg gegen Malaga nun vier Punkte Vorspung hat. dpa

BASKETBALL

Nowitzki: Platzverweis bei Comeback Trotz der langersehnten Rückkehr von Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der NBA zum fünften Mal in Folge verloren. Die Texaner verloren bei den Memphis Grizzlies mit 70:89, dabei stand Nowitzki erstmals seit dem 27. Dezember wieder auf dem Parkett. Im dritten Viertel beschwerte sich der 32-Jährige so lautstark bei den Schiedsrichtern, dass diese ihn mit zwei Technischen Fouls disqualifizierten. dpa

BOXEN

Abraham testet vor dem WM-Kampf

Arthur Abraham schiebt vor seinem nächsten WM-Kampf eine Sonderschicht ein. Nach den Niederlagen gegen den Briten Carl Froch und den Amerikaner Andre Dirrell beim Super-Six-Turnier bestreitet der Berliner Supermittelgewichter einen Aufbaukampf gegen den Kroaten Stjepan Bosic. Das Duell wird am 12. Februar in Mülheim stattfinden. dpa

AMERICAN FOOTBALL

Drei Halbfinalisten stehen fest

Die Pittsburgh Steelers, die Green Bay Packers und die Chicago Bears haben in der National Football League (NFL) das Halbfinale erreicht. Pittsburgh besiegte die Baltimore Ravens mit 31:24, Green Bay die Atlanta Falcons 48:21, Chicago die Seattle Seahawks 35:24. Tsp

SKI ALPIN

WM-Aus für Stephan Keppler

Speedfahrer Stephan Keppler scheidet verletzungsbedingt für die WM aus. Der 27-Jährige war am Samstag bei der Abfahrt in Wengen schwer gestürzt. Er zog sich einen Innenbandabriss im linken Knie und ein Syndesmosebandabriss im Sprunggelenk zu. „Das ist für die ganze Mannschaft ein richtiger Niederschlag“, sagte Alpin-Direktor Wolfgang Maier vom Deutschen Skiverband. Mit dem Aus für Keppler muss der DSV bei der Heim-WM in knapp drei Wochen auf seine beiden besten Speedfahrer verzichten. Schon Andreas Strodl war wegen eines Kreuzbandrisses ausgefallen. dpa

Neureuther landet auf Platz Neun

Der Partenkirchener Felix Neureuther hat beim sonntägigen Slalomrennen den neunten Platz belegt. Kroate Ivica Kostelic konnte seinen Vorsprung in der Gesamtführung weiter ausbauen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben