NACHRICHTEN   :  NACHRICHTEN  

FUSSBALL

Uefa sperrt Mourinho für fünf Spiele

Jose Mourinho ist von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) für fünf Spiele gesperrt worden. Das letzte Spiel wurde zur Bewährung ausgesetzt. Zusätzlich wurde Mourinho eine Geldstrafe in Höhe von 50 000 Euro auferlegt, nachdem er beim Heimspiel am 27. April gegen den FC Barcelona mit höhnischen Gesten auf den Feldverweis für Abwehrspieler Pepe reagiert und dafür vom deutschen Schiedsrichter Wolfgang Stark auf die Tribüne geschickt wurde. Nach der Begegnung äußerte der Trainer von Real Madrid zudem Verschwörungstheorien.dpa



Uefa unterstützt Joseph Blatter

Die Europäische Fußball-Union hat sich im Wahlkampf um das Fifa-Präsidentenamt für Amtsinhaber Joseph Blatter ausgesprochen. Uefa-Chef Michael Platini und das Exekutivkomitee baten die 53 Mitgliedsverbände in einem Schreiben, Blatter zu unterstützen. Der Schweizer muss sich gegen den Katarer Mohamed bin Hammam behaupten. dpa

Ze Roberto verlässt den HSV

Der 37 Jahre alte Ze Roberto wird seinen Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängern. Laut HSV-Angaben habe der Brasilianer in den Verhandlungen einen Zweijahresvertrag gefordert, die Hamburger ihm jedoch nur ein Angebot für eine Spielzeit unterbreitet. dpa

EISHOCKEY

Christian Ehrhoff überragend

Christian Ehrhoff steht in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit den Vancouver Canucks vor dem Einzug in das Finale der Western Conference. Beim 4:2-Erfolg im Halbfinale bei den Nashville Predators steuerte der Verteidiger ein Tor und zwei Vorlagen bei. Vancouver führt in der Best-of-seven-Serie mit 3:1 und kann am Samstag den Finaleinzug in der eigenen Halle perfekt machen.dpa

Owetschkin-Einsatz bei WM möglich

Eishockeystar Alexander Owetschkin soll bei der WM in Bratislava am Sonntag für Russland auflaufen können. Nach anfänglichen Problemen mit dem Visum wird der Angreifer am Samstag in der Slowakei erwartet. Die Washington Capitals, mit denen Owetschkin in dieser Woche aus den NHL-Play-offs ausgeschieden war, erteilten ihm die Freigabe.dpa

TENNIS

Julia Görges zieht ins Halbfinale ein

Julia Görges steht im Halbfinale des WTA-Turniers in Madrid. Einen Tag nach dem erneuten Sieg gegen die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki (Dänemark) bezwang Görges auch die Russin Anastasia Pawljutschenkowa 6:4, 6:2. Sie triff nun auf Viktoria Asarenka aus Weißrussland. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar